Wellington (dpa) - Mehr als 20 Grindwale sind nach einer zweiten Strandung vor Neuseeland wieder in tiefere Gewässer gebracht worden. «Die Wale schwimmen derzeit frei vor der Küste und werden von einem Boot der Naturschutzbehörde überwacht», teilte die Organisation Project Jonah am Dienstag mit. Am ...

Kommentare

(3) Sonnenwende · Dienstag um 12:32
Traurig und gut, das sich dann so vie Helfer fanden, um die überlebenden Wale zu retten.
(2) pullauge · Dienstag um 12:30
da haben sie aber noch mal Glück gehabt
(1) KonsulW · Dienstag um 11:44
Das ist ein wirkliches Trauerspiel.
 
Diese Woche
25.02.2021(Heute)
24.02.2021(Gestern)
23.02.2021(Di)
22.02.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News