Berlin (dts) - Der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold hat das jüngste Beharren mehrerer FDP-Politiker auf dem Finanzministerium in einer Ampel-Regierung kritisiert. "Was soll das?", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). "Wir haben in einem guten Stil miteinander ...

Kommentare

(16) hamufari · 17. Oktober um 15:40
@15 da fällt mir doch glatt die thüringen wahl ein. warum wohl?
(15) Wasweissdennich · 17. Oktober um 15:30
@14 von mir aus gerne, wird nur mit der SPD nicht zu machen sein
(14) hamufari · 17. Oktober um 15:27
@13 warum nicht gleich noch den bundeskanzler?
(13) Wasweissdennich · 17. Oktober um 15:15
@12 von mir aus gerne, halt zusätzlich zum Finanzministerium
(12) hamufari · 17. Oktober um 15:12
@11 die fdp kann bildungsministerium übernehmen (sie will ja digitalisierung in den schulen) oder wirtschaft (da kann die fdp die wirtschaft in schwung bringen - ohne steuererhöhung)
(11) Wasweissdennich · 17. Oktober um 14:54
@10 sicher, aber so wie die SPD sich den Kanzlerposten nicht streitig machen lassen wird, die Grünen auf Umwelt und Naturschutz bestehen werden wäre es halt für die FDP enttäuschend nicht den Finanzminister zu stellen
(10) hamufari · 17. Oktober um 14:49
@9 richtig und dafür muss die fdp ebenso zugeständnisse machen
(9) Wasweissdennich · 17. Oktober um 14:40
@7 @8 Ich sehe das ganz entspannt, wenn sie ein gutes Gesamtpaket bekommt wird die FDP auch "Ja" sagen, damit man dieses Paket bekommt muss man das "Nein" aber auch bis zum Ende als Option behalten
(8) hamufari · 17. Oktober um 14:38
@7 sehe ich genauso @5 was würde mit einem erneuten "nein" dann für die fdp besser werden? ich denke nichts.
(7) Pontius · 17. Oktober um 13:59
@5 Ob Lindner sich ein zweites Nein erlauben kann, hielte ich für fraglich - wenn man den bisherigen Stand an Zugeständnissen sieht, so hat die FDP mMn einen Anteil größer als ihre Wahlergebnisse vermuten lassen zugestanden bekommen. Sollten sie jetzt noch absagen, so wird neben dem Vorsitzenden die Partei (wie beim ersten Mal, vermutlich diesmal noch deutlicher) abgestraft werden.
(6) Wasweissdennich · 17. Oktober um 13:48
Damit man ein Ja bekommt muss man eben auch etwas geben :o
(5) Wasweissdennich · 17. Oktober um 13:38
Das Umwelt und Naturschutzministerium werden die Grünen genauso haben wollen @4 selbstverständlich kann sich die FDP ein zweites, drittes und viertes Nein erlauben
(4) hamufari · 17. Oktober um 13:37
@2 richtig, trotzdem sollten sich keine koalitionen erpressbar machen. die fdp kann sich kein 2. nein erlauben. es wird kein jamaika geben und auch keine groko.
(3) pullauge · 17. Oktober um 13:34
hat wohl zu lange Monopoly gespielt
(2) DocTrax · 17. Oktober um 13:22
Ohne die FDP geht halt nix und das kostet was.
(1) KonsulW · 17. Oktober um 13:21
Die Diskussionen wer welches Amt bekommt, sollte man zur Zeit unterlassen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.12.2021(Heute)
07.12.2021(Gestern)
06.12.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News