Köln (dpa) - Die Kölner Ortsgruppe von Fridays for Future wird künftig nicht mehr jeden Freitag demonstrieren. Der Schulstreik am vergangenen Freitag sei der vorerst letzte gewesen, teilten die Aktivisten auf Twitter mit. Stattdessen wolle man sich andere politische Aktionen überlegen. «Nach einem ...

Kommentare

(10) Mehlwurmle · 14. Dezember 2019
Künftig dann also Mondays-for-Future?
(9) bs-alf · 14. Dezember 2019
@8 - nicht mehr "Klima" sagen 8)
(8) storabird · 14. Dezember 2019
Hoffentlich schauen die Jugendlichen dann nicht vermehrt Netflix o.ä. Das schädigt nämlich auch das Klima.
(7) flapper · 14. Dezember 2019
@5 du meinst das Augenmerk steht jetzt auf Weihnachten
(6) Joywalle · 14. Dezember 2019
Steht bestimmt 'ne Matheklausur an, haben dann doch Muffe... und nach Mathe kommt noch Physik. Da haben die auch keinen Schimmer...
(5) bs-alf · 14. Dezember 2019
@3 - ab Freitag "wird künftig" 8)
(4) wechselfrau · 14. Dezember 2019
mal statt Streik und Protest ganz langsam bei jedem selbst zuhause anfangen ... na ??? ach nee da müsste man ja auf so manch lieb gewonnenen Dinge verzichten... dann lieber für was anderes protestieren - ARMSELIG
(3) flapper · 14. Dezember 2019
seit wann@2
(2) bs-alf · 14. Dezember 2019
sind ja auch Ferien 8)
(1) flapper · 14. Dezember 2019
wenn sich da nix tut gibt man auf