Berlin (dts) - Im vergangenen Jahr haben die Finanzämter mehr Erstattungszinsen an Steuerpflichtige gezahlt, als sie auf der anderen Seite Nachzahlungszinsen eingenommen haben. Unter dem Strich steht für 2020 ein Minus von 351 Millionen Euro, geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine ...

Kommentare

(1) Wasweissdennich · 28. Februar um 12:13
Der Staat ist da wieder Mal etwas doof, die 6 Prozent Zinsen auf Steuerrückerstattungen sind nicht mehr zeitgemäß