Rom (dpa) - Selbst der eigentlich für seine Zurückhaltung bekannte Lucien Favre verlor die Contenance. Nach dem indiskutablen Auftritt von Borussia Dortmund beim 1: 3 (0: 2) gegen Lazio Rom verspürte der Fußball-Lehrer wenig Lust, seine Profis in Schutz zu nehmen. «Ich habe heute nicht viel Gutes ...

Kommentare

(5) Marc · 21. Oktober um 23:26
Ich kenne Dortmundfans, die machen schon einen Favre-Abgesang...
(4) thekilla1 · 21. Oktober um 22:58
Da drücke ich mal die Daumen. Es wäre schade, wenn nicht alle Vereine weiterkommen würden.
(3) Grizzlybaer · 21. Oktober um 07:09
Da kann man den Dortmundern nur wünschen, dass es in den nächsten Spielen besser wird.
(2) wanita · 21. Oktober um 06:22
Schade - aber es wird sicher wieder besser
(1) Krachakne · 21. Oktober um 06:12
Kann mal passieren.