Kommentare

 
Berlin (dpa) - 23 Prozent der Bundesbürger holen sich mindestens einmal in der Woche unterwegs belegte Brötchen, Burger, Pizza oder andere Snacks. 20 Prozent gehen ein- oder mehrmals wöchentlich essen. Das geht aus dem Ernährungsreport 2018 hervor, den Bundesernährungsminister Christian Schmidt in ...

Kommentare

(6) ircrixx · 03. Januar um 15:35
Co schmeckt mir am besten, wenn ich da erst mal reingebissen habe, kann ich einfach nicht mehr aufhören ... und wenns mitten in der Nacht ist!
(5) flowII · 03. Januar um 15:32
@2 echt nicht?? ... mist. *aufrtl2zurueckschalt*
(4) bs-alf · 03. Januar um 14:30
ICH BIN DER 4.
(3) michifritscher · 03. Januar um 14:23
Und ist ein großer Unterschied, ob man Pizza iwo als Snack holt, sie im Restaurant ist oder sie selber macht...
(2) tastenkoenig · 03. Januar um 14:17
Naja, arte gucken hilft diesbezüglich auch nichts … ^^
(1) Daggi · 03. Januar um 14:12
Ja, mache ich auch. Aber bei 190cm und 85Kg fühle ich mich nicht übergewichtig. Das Problem ist eher, dass sich die meisten nicht genug bewegen. Den ganzen Tag vor der Glotze Asi-TV und Shitcoms gucken und dann dabei noch fressen... Das setzt an ;)
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.04.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News