Worms (dpa) - Rund 700 Passagiere eines ICE haben bei Worms einen mehrstündigen Zwangsstopp eingelegt. Weil der defekte Stromabnehmer des Zuges die Oberleitung beschädigt habe, sei der ICE am Montagabend in der Nähe des Rheins liegengeblieben, sagte eine Bahnsprecherin. Knapp vier Stunden später ...

Kommentare

(1) Tommys · 13. März um 17:49
Oioioioi... und? Wann wird Russland damit in Verbindung gebracht? Wäre doch auch ein Fressen:"ICE-Software gehackt. Passagiere in Deutschland angeka....t. Böse Buben aus Russia könnten eventuell diesen Angriff auf friedlicbende Bahnreisende inszeniert haben" iaiaiaia, der Esel schreit.
 
Diese Woche
13.12.2018(Heute)
12.12.2018(Gestern)
11.12.2018(Di)
10.12.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×