Washington (dpa) - Der frühere US-Präsident Donald Trump hat sich mit einer kämpferischen Rede auf der politischen Bühne zurückgemeldet und eine Kandidatur bei der Wahl 2024 offengelassen. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit dem Machtwechsel im Weißen Haus schwor der 74-Jährige die ...

Kommentare

(15) satta · 01. März um 19:49
@12 Das ist kein Mann sondern 'ne Memme.
(14) gratisordner · 01. März um 15:11
@12 und wie denken die Amies über Deutschland?
(13) pullauge · 01. März um 15:10
@12 weil die Amies etwas unterbelichtet sind
(12) gratisordner · 01. März um 15:09
Warum denk ihr alle so über diesen Mann? Warum stehen so viele Amerikaner hinter diesem Mann?
(11) fcb-kalle · 01. März um 14:00
seine anhänger sind auch so verrückt wie er.
(10) yaki · 01. März um 13:35
bitte nicht.! der hat genug Schaden angerichtet..finde ich
(9) pullauge · 01. März um 09:54
fällt mir zu ein : Same Procedure As Every Year
(8) anddie · 01. März um 09:45
@1: ja, vermutlich geistige Gesundheit.
(7) Grizzlybaer · 01. März um 06:42
Wenn er dann gewählt wird, ist den Amis nicht mehr zu helfen.
(6) pullauge · 01. März um 05:18
die gleiche Tortour wie letztes Jahr
(5) satta · 01. März um 05:17
Wie kann es eigentlich angehen, dass diese Trump-Festspiele mit tausenden Teilnehmern derzeit überhaupt stattfinden können, Corona hatten die wohl schon alle?
(4) Bronco01 · 01. März um 01:57
Hoffentlich gibt der Scheintote vorher den Löffel ab!!
(3) 5t3ff3n · 01. März um 01:12
Ich hoffe nicht!!
(2) fcb-kalle · 01. März um 01:02
Den sollte man mal für die 5 toten zur verantwortung ziehen.
(1) Marc · 01. März um 00:21
"Trump schließt Kandidatur 2024 nicht aus" Kann man bei ihm eigentlich IRGENDWAS ausschließen?! :P
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News