Wien (dpa) - Nach seinem Rücktritt als Österreichs Kanzler ist Sebastian Kurz als konservativer Fraktionschef ins Parlament gewechselt. Der neu vereidigte Abgeordnete Kurz ging in seiner ersten Rede im Nationalrat nicht auf die Korruptionsermittlungen gegen ihn ein, sondern verteidigte während ...

Kommentare

(14) Pontius · 14. Oktober um 17:28
@13 Ja, hatte er. Er ist schon zweimaliger Altkanzler - mit seinen jungen Jahren schon eine Leistung... Wobei der jetzige Rücktritt sich ja ebenfalls auf die damalige Wahl 2017(?) bezieht - die Regierung mit der FPÖ, die dann durch die Ibiza-Affäre geplatzt ist.
(13) Emelyberti · 14. Oktober um 17:23
@12 Hatte der nicht schon eine Amtszeit,als der Strache die"Ösis verkaufen"wollte.Danach ist er doch wiedergewählt worden,oder verlaufe ich mich mit der Zeit.
(12) Pontius · 14. Oktober um 17:18
@10 Ja, ich meinte Altkanzler. Zu #7 Je nachdem wo man in "Sebastian Kurz Kanzler" das Komma setzt, so ändern sich die Aussagen. Bisher war es "Sebastian Kurz, Kanzler (von Österreich)". Nun mit anderem Komma "Sebastian, Kurz Kanzler" (kurz = zeitlich gesehen, keine ganze Legislaturperiode).
(11) Emelyberti · 14. Oktober um 17:18
Wenn seine Amtszeit damit gemeint war,so kurz war die nun auch wieder nicht.
(10) Emelyberti · 14. Oktober um 17:16
@9 Meinst du Altkanzler?Das hat mit seinem Alter aber nix zu tun.Irgendwie habe ich das Wortgefüge von@7 nicht verstanden.Kann man mich mal aufklären oder muss ich dumm sterben.
(9) Pontius · 14. Oktober um 17:10
@7 Jetzt musst du nur noch das "alt" besser unterbringen ;-)
(8) nonam · 14. Oktober um 14:39
scheinbar sind die einzig gültigen wertvorstellungen jene die sich mit geld aufwiegen lassen
(7) hichs · 14. Oktober um 10:26
Kommasetzung so wichtig: alt: Sebastian Kurz, Kanzler. neu: Sebastian, kurz Kanzler.
(6) Maru · 14. Oktober um 08:50
Als Schattenkanzler der hat keinen Charakter
(5) Emelyberti · 14. Oktober um 08:21
@1 Vorverurteilen sollte man niemand.Wenn man kein Steuersünder ist,sind die Panama Papers ganz legal.Und die Vereidigung dient dazu die Wahrheit zu sagen,Lügt er ist das Meineid.Solange er nämlich Immunität besitzt,kann er sagen und lügen wie er will,ohne vor einem Gericht zu landen.Bei einer Vereidigung sieht das dann anders aus.
(4) k33620 · 14. Oktober um 08:16
Hauptsache er fällt weich.
(3) Viper · 14. Oktober um 07:54
Einfach nur lächerlich
(2) Moritzo · 14. Oktober um 07:47
@1: Wahrscheinlich im stehen und mit einer Hand auf einer Bibel.
(1) tibi38 · 14. Oktober um 07:31
wie kann man solch einen Charakter vereidigen?
 
Suchbegriff

Diese Woche
07.12.2021(Heute)
06.12.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News