Berlin (dts) - Das Bewerberduo um den SPD-Vorsitz, Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans, haben die Hartz-IV-Sanktionen grundsätzlich infrage gestellt. Sie setzten "auf ein System, das auf respektvolle Beratung, auf Anreize und Unterstützung setzt", sagte Esken den Zeitungen der Funke-Mediengruppe ...

Kommentare

(1) HerrLehmann · 15. November um 01:05
Bertelsmann, Burda und Springer werden euch für eure "Sozialromantik" derart die Zähne ziehen ... Das wird nichts. Nie und nimmer in Deutschland.
 
Diese Woche
12.12.2019(Heute)
11.12.2019(Gestern)
10.12.2019(Di)
09.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News