Berlin (dpa) - Die Zahl der binnen eines Tages ans Robert Koch-Institut übermittelten Corona-Neuinfektionen hat erstmals die Schwelle von 90.000 Fällen überschritten. Die Gesundheitsämter meldeten laut RKI-Angaben vom Freitagmorgen 92.223 Fälle in 24 Stunden. Am Mittwoch war die Zahl erstmals größer ...

Kommentare

(7) storabird · 14. Januar um 11:40
@5 Eher Anfang nächster Woche. Am Wochenende wird nicht viel gemeldet.
(6) thrasea · 14. Januar um 08:40
@4 @5 Frankreich hat eine 7-Tage-Inzidenz von >3000, gestern ~360.000 Neuinfektionen – an einem Tag! Umgerechnet auf die Bevölkerung Deutschlands wären das knapp eine halbe Million Neuinfizierte – an nur einem Tag! Wir müssen uns also auf einiges gefasst machen...
(5) Lutze · 14. Januar um 08:37
@4 rechne mal eher mit morgen spätestens übermorgen
(4) Calinostro · 14. Januar um 07:04
Die 100.000er-Schwelle dürfte nächste Woche geknackt werden - wäre ein trauriger "Rekord".
(3) roger1d · 14. Januar um 07:00
Die Quarantänewelle wird kommen.
(2) sonic7 · 14. Januar um 06:52
Es geht immer schlimmer. Oh Gott oh Gott!
(1) steto123 · 14. Januar um 05:20
Omikron nimmt Fahrt auf. Das kann noch böse ausgehen. Glücklicherweise scheinen wirklich nicht soviele Menschen ins Krankenhaus zu müssen bzw. verlieren ihr Leben durch das Virus. Aber genaueres wird man wohl erst in 1-2 Wochen sehen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News