Berlin/Wernigerode (dpa) - Bei der ersten Abstimmung an der SPD-Basis über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union haben die Gegner gesiegt. Mit einer Stimme Mehrheit stimmten die Delegierten eines Landesparteitags in Sachsen-Anhalt für einen Antrag der Jusos. «Die SPD Sachsen-Anhalt ...

Kommentare

(18) lutwin52 · 14. Januar um 00:26
klamm kann nix dafür. Proteste an dpa
(17) wechselfrau · 14. Januar um 00:23
toll jetzt noch mehr minus klicker weil völlig anderer News Artikel hier vorliegt - klamm das nervt
(16) lutwin52 · 13. Januar um 23:44
@8 Ja, seit dem 24.09.2017
(15) hasan67 · 13. Januar um 20:09
ohne groko hat die SPD 20 % Stimmen.Mit würde es heissen,das es dann ganz sicher unter 15% gar unter der AFD liegt.Ich habe noch nie erlebt wie ein Partei sich wissentlich zerstört. Gut das es noch die Linken gibt.Und Schröder/Gabriel/Schulz wird in die Geschichte als die grössten Versager der deutschen Geschichte eingehen.
(14) ircrixx · 13. Januar um 19:49
@12: Du meist das stets rautige Urzeittier mit dem korrekten Namen "Tyrannosaurus flex"?
(13) ircrixx · 13. Januar um 19:46
@9: Ist das der aus der Drei-Zehncent-Oper? ... "Und das Groko, das hat Pläne, ja, die stehn ihm im Gesicht. Und Mackevin, weiß es besser, doch dies nützt ihm leider nicht ..."
(12) Daggi · 13. Januar um 19:43
@8 Ja, den Merkelsaurus :D
(11) flowII · 13. Januar um 19:39
die spd ist aber nicht die einzige partei bzw. politiker, die mutti verschlissen hat
(10) dedd1 · 13. Januar um 19:32
@6, "wie sehr die letzte Groko der SPD Schaden zugefügt hat" Ne, nicht die Groko war es, das war die SPD schon ganz alleine;-(
(9) romanti-c-ker · 13. Januar um 19:32
@8 Ja, Kevin Kühnert... ;o))
(8) ircrixx · 13. Januar um 19:21
Gibts eigentlich schon ein Grokodil?
(7) Photon · 13. Januar um 17:03
"Auch die Vize-Vorsitzenden Malu Dreyer und Manuela Schwesig - beide lange skeptisch über ein solches Bündnis - setzen sich [...] dafür ein." - Klar, weil eine Neuwahl zum jetzigen Zeitpunkt ein "Sudden Death" für die SPD bedeuten würde. Wie eine Minderheitsregierung geht, weiß keiner unser aktuellen Politiker aus Erfahrung, alles nur Theorie. Außerdem wäre das zu viel Arbeit, das will ja keiner. Die SPD kann nur hoffen, dass sie in der kommenden GroKo genug Profil gewinnen.
(6) Stiltskin · 13. Januar um 16:41
"Die Wähler haben uns beauftragt, in die Opposition zu gehen. Und diesen Auftrag werden wir annehmen. Wir werden uns an der künftigen Regierung nicht beteiligen". So oder ähnlich war es in den vergangenen Wochen seitens der SPD zu vernehmen. Anscheinend hat man immer noch nicht verinnerlicht, wie sehr die letzte Groko der SPD Schaden zugefügt hat. Vor Jahren noch als Unsinn abgetan, aber wenn die SPD so weiter macht, wird man sich zusehends der 15 % Marke, oder noch weniger, annähern.
(5) wechselfrau · 13. Januar um 15:17
und wieder habe die Minusklicker zugeschlagen weil sie es nicht verstehn - immer noch kein Hirn geregnet
(4) wazzor · 13. Januar um 12:31
Leute, Leute, Leute. Der ist halt ein waschechter Politiker. Scheißegal was ich erzähle oder was ich verspreche. Die Hauptsache ist doch das der Posten stimmt und das Karriere nach der politischen Karriere weiter geht. Das schlimmste ist das es auf fast alle Politiker zutrifft, von ganz links bis ganz rechts.
(3) wechselfrau · 13. Januar um 12:31
oder...."Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." oder auch.... "Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."
(2) ahmed-rex35 · 13. Januar um 10:22
@1 … einmal Wendehals, immer Wendehals — Von den eigenen Staatsbedienstesten und den staatstreuen Medien als Matriarchin wie ein Guru verehrt. hofft die an und für sich inkompetente und nur mit sich selbst beschäftigte 'Club'-Leiterin, dass der noch schlechter geführte 'Wendehals-Club' zwecks Machterhalt ihren Posten sichert … rien ne va plus …
(1) Folkman · 13. Januar um 09:19
Als ich Schulz gestern im Interview bei Schausten sah, war ich fast erschrocken, denn was sich dort offenbarte, war das Musterbeispiel eines Opportunisten, der keine Probleme damit hat, von Konfrontation auf Kuschelkurs umzuschalten, kürzlich gemachte Aussagen wegzuwischen und Scheiße als Gold zu verkaufen. Oh Mann...
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙