Mainz (dts) - Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hält schrittweise Öffnungen für nötig. "Ich glaube, dass wir ein echtes Signal an die Bevölkerung aber auch an die Wirtschaft geben müssen", sagte sie dem ARD-Hauptstadtstudio. Mehr Testungen und mehr Impfungen könnten mehr ...

Kommentare

(10) raffaela · 01. März um 19:22
@9 Danke für den Link. Tja, da spinnt er wohl ein bisschen, der Kretschmann. Hoffentlich setzt er das nicht noch um. Eigenverantwortung? Da sind wir leider in der Vergangenheit eines Besseren belehrt worden. Welche Klientel will er denn damit abholen? Mich sicherlich nicht.
(9) Pontius · 01. März um 19:05
@8 Dreyer holt zumindest in den letzten 2 Wochen auf. Aber wie gesagt, eher überregional. Zur Schulöffnung: Mitte Januar lag die Inzidenz noch bei über 100 - wie man da eine Schulöffnung diskutieren konnte ist schwer nachvollziehbar. Zu den Öffnungsplänen: <link>
(8) raffaela · 01. März um 07:35
@7 Da haben wir wohl unterschiedliche Wahrnehmungen. Für mich ist Dreyer derzeit präsenter . Dass mit den Schulöffnungen fand ich auch nicht gut - wollte ihn schon nicht mehr wählen :-). Aber vor einem Monat war auch noch nicht absehbar, dass die Zahlen nicht mehr sinken, sondern steigen. Zum jetzigen Zeitpunkt halte ich jegliche Lockerungen für verfrüht. Die Pläne von Kretschmann für Öffnungen finde ich leider jetzt nicht.
(7) Pontius · 01. März um 06:50
@5 Das Debakel um die Öffungen der Schulen vor einem Monat, jetzt Kritik an der App, beim Impfen und Öffnungspläne. In meiner äußeren Ansicht ist er in den Nachrichten präsenter als Malu Dreyer.
(6) JuMi · 01. März um 00:05
@1 Nach der Wahl ist vor der Wahl. Es ist immer Wahlkampf. Und wenn kein Wahlkampf ist, dann sind Sondierungsgespräche. Gerade die SPD sollte doch für einen weitergehenden Lockdown werben, da gerade ihre Wählergruppe besonders betroffen ist
(5) raffaela · 28. Februar um 19:11
@4 Was macht er denn?
(4) Pontius · 28. Februar um 18:42
@3 Macht er doch schon - und auch die CDU-Kandidatin ist heiß dabei.
(3) raffaela · 28. Februar um 18:32
Diese Dreyer geht mir auch langsam auf den Keks. Können die jetzt nicht mal ihre Füße still halten? Wir haben in Ba-Wü auch am 14. März Wahlen. Ich hoffe unser MP fängt nicht auch noch an zu spinnen.
(2) Marc · 28. Februar um 17:58
@1 exakt so ist es. Ich denke in Bezug auf den aufkeimenden BT-Wahlkampf könnte es bald noch mehr solcher gehaltlosen Forderungen geben. Nach der BT-Wahl werden wir dann (egal wer die Regierung stellt) sowieso für Corona zahlen dürfen.
(1) Elegandina · 28. Februar um 17:50
Ich schreibe nur, am 14. März sind Wahlen in Rheinland-Pfalz.