Kommentare

 
Wiesbaden (dpa) - Ob Fußballstadion, rauchfreies Café, Park oder Museum: Familien sind auch mit kleinen Kindern im gesellschaftlichen Leben präsenter als noch vor einigen Jahren. Und es gibt auch mehr Kinder. Der Geburtenanstieg reicht allerdings nicht, um die Todesfälle auszugleichen. Die ...

Kommentare

(4) Gertrud · 12. Januar um 07:12
Babyboom? 1,6 Kinder. Soso. Meine Urgrosseltern hatten 7 und 8 Kinder. Meine Grosseltern jeweils 4.
(3) ReinerUnfug · 10. Januar um 14:57
Erdogan hat den in Deutschland lebenden Türken ja auch fast "befohlen", mehr Kinder zu zeugen. Halten sich scheinbar viele dran... Und nu her mit den Minüssen^^
(2) Thorsten0709 · 10. Januar um 14:42
Deutschland wird familienfreundlicher - Babyboom hält an <--- kann ich leider nicht feststellen. Eher das Gegenteil, die Menschen werden egoistischer, rücksichtsloser usw.
(1) slowhand · 10. Januar um 14:32
>> Deutschland wird familienfreundlicher - Babyboom hält an << Da lese ich aus dem Text aber etwas anderes heraus. Auch sind die Erfahrungen aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis ganz Andere: wenig Zeit viel Arbeit, wenig Lohn, zu kleine Wohnungen, fehlende Kinderbetreuungsmöglichkeiten.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News