Düsseldorf (dts) - Bei der Lufthansa-Tochter Eurowings ist es zu einem gravierenden Datenschutzverstoß gekommen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Laut des Berichts konnten Nutzer des Onlineportals der Fluggesellschaft angeblich zeitweise die Daten und Buchungen anderer Reisender ...

Kommentare

(4) Sonnenwende · 16. Februar um 10:55
Zitat "Seit Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung müssen Vorfälle wie dieser innerhalb von 72 Stunden gemeldet werden": Na, ich möchte ja nicht wissen, wie oft da vorher was passiert ist....
(3) Mehlwurmle · 16. Februar um 10:53
Interessant wäre ja in dem Zusammenhang, ob es zu einem Schaden für Nutzer gekommen ist?
(2) LordRoscommon · 14. Februar um 20:35
@1: Ja, kaum zu glauben: Anonym von Bord einer Me-202 Bomben abzuschmeißen ist heute nicht mehr möglich.
(1) Gertrud · 14. Februar um 20:31
Sachen gibt es...