Marburg (dpa) - Viel Corona, wenig Klima: Die bislang eingereichten Vorschläge für das «Unwort des Jahres» 2021 thematisieren vor allem die Pandemie und ihre Begleiterscheinungen. Die derzeit mehr als 600 Einsendungen mit etwa 300 unterschiedlichen Worten seien sehr coronafokussiert, berichtete ...

Kommentare

(6) Iceman2004_9 · 09. Dezember 2021
tja, das werden wir so schnell nicht los
(5) raptor230961 · 09. Dezember 2021
"Irren ist menschlich sagte der Igel - und stieg von der Bürste." Jepp, mein Fehler. ;o)
(4) thrasea · 09. Dezember 2021
@3 Ich glaube, du hast das falsch verstanden. So wie ich den Artikel verstehe, ist "Corona-Pandemie" kein konkreter Vorschlag für das Unwort des Jahres – eher eine Kategorie, aus der viele eingereichte Begriffe kommen.
(3) raptor230961 · 09. Dezember 2021
Ich weiß wirklich nicht, warum der Begriff ein "Unwort" sein soll. Ist denn der Ausbruch von Corona nicht weltweit? (die Erklärung für das Wort für Pandemie: weltweiter Ausbruch einer Infektionskrankheit) Kämpfen denn nicht überall Ärzte und Pfleger um die Leben der Leute in den Intensivstationen? Werden denn nicht fast überall Einschränkungen beschlossen???
(2) Pontius · 09. Dezember 2021
@1 Diese Veranstaltung kürt die Auswüchse der Medienbranche, was das eigentliche Problem darstellt.
(1) Moritzo · 09. Dezember 2021
Das "Unwort des Jahres" gehört zweifellos mit zu den unsinnigsten Veranstaltungen, die der Mensch jemals erfunden hat.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News