Dublin (dpa) - Irland verschärft seine Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie drastisch. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag tritt für sechs Wochen die höchste von fünf Maßnahmen-Stufen in Kraft, wie der irische Premierminister Micheál Martin in einer Rede am Montagabend ankündigte. Wer ...

Kommentare

(15) thrasea · 20. Oktober um 21:42
@13 Zur Erinnerung: Wir reden hier nur von unter 67-Jährigen. Deswegen für mich unvorstellbar. Wenn dir das Wort nicht passt, such dir gerne ein anderes aus.
(14) Pomponius · 20. Oktober um 21:42
Die Erde ist mit dem Ungeziefer «Mensch» befallen. Sie wehrt sich ständig mit Krankheiten und Seuchen. Leider ist dieses Ungeziefer hartnäckig und erfinderisch.
(13) AS1 · 20. Oktober um 21:40
@12 Ein kleiner Vergleich für die "unvorstellbaren" 332.000 Toten: <link>
(12) thrasea · 20. Oktober um 21:39
@11 Man liest die Forderungen auch hier auf Klamm immer mal wieder, zuletzt in Zusammenhang mit der Great Barrington Erklärung. Nein, mit Vernunft hat das natürlich nichts zu tun.
(11) AS1 · 20. Oktober um 21:35
@10 Was ist an 332.000 Toten "unvorstellbar"? Übrigens, kein vernünftiger Mensch würde in einem Land mit der Altersstruktur Deutschlands eine Durchseuchung und das Erreichen von Herdenimmunität fordern - vor allem auch unter dem Gesichtspunkt, daß wir noch nicht mal sicher wissen, ob eine solche Immunität angesichts von VIrusmutationen überhaupt erreichbar ist.
(10) thrasea · 20. Oktober um 21:32
@9 In einem Spiegel-Artikel gibt es eine Einordnung der Zahlen, ganz interessant: <link> Grundsätzlich hast du natürlich recht. Ich fürchte, dass einige diese vermeintlich niedrigeren Zahlen nutzen könnten, um eine Herdenimmunität über Durchseuchung zu fordern. Von den 83 Millionen Menschen in Deutschland sind rund 80% jünger als 67 Jahre. Davon 0,5% wären unvorstellbare 332.000 Tote. Die älteren Menschen sind da noch gar nicht berücksichtigt.
(9) Gennia · 20. Oktober um 21:11
@4 Solange ich nicht weiß ob ich zum restlichen 0,5% gehöre, hilft mir keine Metastudie dieser Welt. @6 Wahrscheinlich hat man statistisch alle Jahrgänge unter 70 zusammengefasst.
(8) ticktack · 20. Oktober um 16:23
@3 Das hängt davon ab, ob wir die Kurve noch bekommen und uns konsequent auf entsprechende Schutzvorschriften einlassen.
(7) IDeen21 · 20. Oktober um 14:31
[url=https:<link>]Studie[/url]
(6) thrasea · 20. Oktober um 14:16
@4 Quelle bitte? Nach der mir bekannten aktuellen Metastudie liegt die Fallsterblichkeit für Jugendliche und junge Erwachsene tatsächlich sehr niedrig. Bei einem Alter von 55 Jahren beträgt sie schon 0,4%, bei einem Alter von 65 Jahren 1,3%, bei einem Alter von 75 Jahren 4,2% und bei einem Alter von 85 leider 14%. <link>
(5) Honoria1 · 20. Oktober um 13:46
@1 die Konjunktur im "Ursprungsland" ist schon sehr auffällig
(4) IDeen21 · 20. Oktober um 13:29
laut einer metastudie der WHO aus mitte Oktober 2020, besteht bei Infizierten unter 70 Jahren eine Überlebenschance von 99,5%..
(3) colaflaschi · 20. Oktober um 13:16
Bin mal gespannt wann wir nachziehen ...
(2) Rufus2018 · 20. Oktober um 13:05
Wird eine harte Zeit.
(1) rotherhund · 20. Oktober um 11:57
sechs wochen ist ganz schön lang. da ist ein koller vorprogrammiert, aber wer weiss was alles noch pass.. komisch im herkunftsland!!! herrscht konjunktur,...
 
Diese Woche
30.11.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News