Berlin (dpa) - Der Bundestag hat den Weg für die zwischen Bund und Ländern verabredeten neuen Quarantäneregeln in der Corona-Pandemie freigemacht. Die Verordnung, die gebilligt wurde, schafft unter anderem den rechtlichen Rahmen dafür, dass sich dreifach geimpfte Kontaktpersonen von Corona- ...

Kommentare

(4) thrasea · 13. Januar um 23:54
Bei Lanz ist gerade der Modellierer Brockmann zu Gast. Sehr eindrücklich. Da wird klar, dass die kritische Infrastruktur wirklich gefährdet ist und die bisherigen Quarantäne-Regeln an ihre Grenzen kommen. Wenn wir die gleiche Welle bekommen, die Frankreich gerade hat, wären das fast eine halbe Million Neuinfizierten - pro Tag! Stecke so viele Menschen je 14 Tage in Quarantäne, dann läuft nicht mehr viel.
(3) Joey · 13. Januar um 23:40
Also, ich bin da etwas zweifelnd, ob es eine gute Idee ist, die Isolations- bzw. Quarantänezeiten zu reduzieren. Ein Test, der nicht ganz korrekt die Ansteckung anzeigt, und schon kann gerade in kritischen Bereichen eine Person sehr viele vulnerable Personen infizieren. Aber eine bessere Lösung für den Fall, daß zu viele Personen gleichzeitig in Isolation/Quarantäne sind, fällt mir auch nicht ein. :-/
(2) amitiger24 · 13. Januar um 10:50
Jetzt heißt es mal Farbe bekennen und nicht, wie sonst immer: "Wasch mir den Buckel aber mach mich nicht nass"
(1) MrBci · 13. Januar um 08:43
Man darf gespannt sein
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News