La Paz/Mexiko-Stadt (dpa) - Einen Tag nach seinem Rücktritt als Präsident Boliviens hat Evo Morales nach Angaben der mexikanischen Regierung um Asyl in Mexiko gebeten. Morales habe ihn angerufen und am Telefon einen formellen Antrag gestellt, teilte Mexikos Außenminister Marcelo Ebrard am Montag ...

Kommentare

(8) Gebesnackov · 11. November um 23:50
Und die nächste Protestwelle!
(7) AS1 · 11. November um 23:22
@6 Muß man sich merken, vielleicht kann das ja noch mal nützlich sein. Vielleicht gehts ja sogar telefonisch bei der mexikanischen Botschaft in Deutschland...
(6) LordRoscommon · 11. November um 23:04
Man kann in Mexiko am Telefon einen formellen Asylantrag stellen???
(5) CYBERMAN2003 · 11. November um 23:04
@ 1 sowas gibts heute nimmer.
(4) O.Ton · 11. November um 21:19
Leider könnten wir sagen, daß es ist typisch südamerikanisch, was dort jetzt läuft.
(3) thrasea · 11. November um 16:46
Und wie nennt man es, wenn sich ein gewählter Staatschef entgegen der Vorgaben der Verfassung erneut zur Wahl aufstellen lässt und dann auch noch die Ergebnisse manipuliert, weil er längst nicht mehr die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich hat?
(2) Monika1954 · 11. November um 15:04
Und ich dachte an Einsicht! Aber weit gefehlt!
(1) hhe · 11. November um 10:23
Was nur los mit der Moral!
 
Diese Woche
05.12.2019(Heute)
04.12.2019(Gestern)
03.12.2019(Di)
02.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News