Seattle (dts) - Der Gesundheitsmäzen und Microsoft-Gründer Bill Gates hat vor Impfnationalismus und Leichtfertigkeit im Umgang mit der Pandemie gewarnt. Pandemien gehörten zur neuen Normalität, "in der gleichen Weise, wie die Erde bebt, Tornados kommen oder sich das Klima wandelt", sagte Gates der ...

Kommentare

(8) Pontius · 27. Januar um 18:34
@7 Eher die WHO, aber da ist Gates ja schon Spender.
(7) ausiman1 · 27. Januar um 11:32
Es muss ein gemeinsames Ziel aller Staaten sein für eine Länderübergreifende Forschung von tödlichen Viren und Bakterien - evtl. bei der UNO in NewYork/Genf/Wien !
(6) raha06 · 27. Januar um 11:02
Wenn früher das Nachbardorf von einem Killervirus ausgerottet wurde, sahen die Menschen böse Geister am Werk und der Schamane verhängte ein Tabu. Extrem ansteckende und schnell tötende Viren würden auch heute noch mittels sehr harter Quarantäne schnell wieder aussterben. Covid19 erfüllte bis jetzt bestimmte Kompromisse, denke ich. Fraglich ist, was sich da noch so zusammenmutiert. Hoffen wir, dass die Impfungen für lange Zeit helfen.
(5) frank61860 · 27. Januar um 10:52
@1) Stimmt, die bösen Mitbürger wollen Reisefreiheit. Schränken wir diese unnötige Errungenschaft doch einfach ein, so wie das in der DDR schon war, und bleiben wir alle vor Angst für immer zuhause. ^^
(4) roger1d · 27. Januar um 10:44
Meines Erachtens hat Gates es gut formuliert. Aber den Menschen jetzt etwas abverlangen, was in Zukunft den Menschen helfen könnte, das kann Mensch nicht bzw. gibt es viele davon.
(3) Urxl · 27. Januar um 10:39
Er will uns bestimmt weiter chippen oder so.
(2) Mafalda · 27. Januar um 10:37
<Pandemien gehörten zur neuen Normalität> Was für ein Schwachsinn, Pandemien gab es scvhon immer. @1 du vergisst den Warenhandel und den internationen Verkehr der Wirtschaft. Sicher bist aber du gerne bereit, auf 50% aller Erungenschaften und 50% aller Waren, zu verzichten und kannst getrost damit leben alles wieder mit Grenzen abzuschotten und Menschen hinter Mauern einzusperren. Übrigens hättest du dann auch kein www *lol zurück ins 19 Jahrhunder.
(1) KonsulW · 27. Januar um 10:24
Die nächste Pandemie wird sicher kommen, bei der Reisefreiheit die alle haben wollen.