München (dts) - Größtes Geberland im Länderfinanzausgleich bleibt Bayern, das im letzten Jahr 6,70 Milliarden Euro einzahlte und damit so viel wie noch nie. Ein Jahr zuvor überwies der Freistaat 6,67 Milliarden Euro, so vorläufige Abrechnungszahlen des Bundesfinanzministeriums, über die die "Neue ...

Kommentare

(2) Gertrud · 15. Januar um 01:47
Berlin erhält immer hohe Beträge.
(1) HerrLehmann · 15. Januar um 01:21
Joa. Und in den 70ern hat der Ruhrpott Bayern gepampert. Von daher: Alles im Lot.
 
Diese Woche
20.01.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News