Berlin (dpa) - Die wichtigsten Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga sind aufgeschoben - nun will der FC Bayern am Dienstag sein 30. Meisterstück vollenden. Nach dem 2: 1-Arbeitssieg gegen Borussia Mönchengladbach würde ein weiterer Erfolg bei Werder Bremen am kommenden Spieltag den achten Titel ...

Kommentare

(11) Stoer · 15. Juni um 12:08
Wieso geduselt? Gerade das Tor zum 2:1 war doch schön gespielt.
(10) Wesie · 15. Juni um 11:38
Bayern wieder zum Sieg geduselt... Nur noch langweilig, die Bundesliga.
(9) storabird · 14. Juni um 16:02
Bremen verliert, hoffnungslos drin zu bleiben; Bremen gewinnt, schon ist die Hoffnung da. Das ist doch typisch Deutschland.
(8) tastenkoenig · 14. Juni um 15:05
Werder sollte nicht schlechter gegen die Bayern abschneiden als Düsseldorf gegen Leipzig. Die Bayern machen derzeit keinen mildtätigen Eindruck. Ein klein wenig müde, was bei ihrer Qualität aber die Verhältnisse kaum verändert.
(7) Stoer · 14. Juni um 14:48
@6: Sollte Bremen alles geben...nen Sahnetag erwischen,die Bayern (wieso auch immer) doch einen eingeschenkt bekommen,wirds wieder überall heissen,das Bayern Bremen die Punkte quasi schenkte,um nicht abzusteigen.das habs in der Vergangenheit ja schon mehrmals.
(6) GeorgeCostanza · 14. Juni um 13:34
Allein für den Verbleib von Werder in der Liga wäre ich (Bayern-Anhänger) durchaus nicht böse, wenn Bayern am Dienstag Federn lässt.
(5) O.Ton · 14. Juni um 13:13
@4 Hast erwischt. Man soll der Plan etwas guggen, bevor man allerlei tippt.
(4) Grizzlybaer · 14. Juni um 12:48
@3 Aus München einen Punkt mitnehmen wird nicht klappen. Das Spiel findet nämlich in Bremen statt.
(3) O.Ton · 14. Juni um 12:23
Und was wäre doller als ein Punkt oder mehr aus München mitnehmen? :-p
(2) Stephan-aus-HH · 14. Juni um 11:50
Als Werder-Fan habe ich wieder ein wenig Hoffnung. Die Bremer dürfen gehen Bayern am Dienstag wegen der Tordifferenz allerdings nicht zu sehr unter die Räder kommen.
(1) Grizzlybaer · 14. Juni um 08:53
Mal sehen wie es bei Union Berlin weitergeht? Die sind auch noch nicht ganz aus dem Schneider.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News