Spenge (dpa) - Einbrecher haben mit einem Tunnel in eine Volksbank in Spenge (Kreis Herford) eindringen wollen, ihr kriminelles Machwerk ist vor Vollendung aber aufgeflogen. Bauarbeiter seien auf den Tunnel gestoßen, nachdem sie wegen abgesackter Pflastersteine an einer Parkplatz-Einfahrt gerufen ...

Kommentare

(15) MrBci · 20. Mai um 03:52
Ob die zu viele Filme geguckt haben 🤣
(14) micha88 · 19. Mai um 10:17
Das müssen die Anwohner wohl mal genau überlegen wer über Wochen an dem Trafohäuschen gearbeitet hat ;)
(13) LordRoscommon · 19. Mai um 02:04
<<In den Tunnel krochen die Beamten wegen Einsturzgefahr zunächst nicht.>> - soviel zu toitschen Heldensagen.
(12) CharlyZM · 18. Mai um 23:02
oh je, oh je, die Panzerknacker sind unterwegs. Ob man die Täter findet ? Finde es irgendwie Lustig.
(11) wimola · 18. Mai um 22:54
@11) So definiert sich "Raub" halt anders ;-).
(10) burghause · 18. Mai um 22:21
...vielleicht gibt es noch einen Tunnel
(9) Shoppingqueen · 18. Mai um 22:20
"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
(8) wimola · 18. Mai um 21:49
@6) Ich vermutete, dass es auch Konkurrenzunternehmungen zum Jobcenter gibt ...*lol
(7) Ares · 18. Mai um 21:49
Und während jetzt alle nach Spenge schauen, wird über Pfingsten das eigentliche Ziel ganz wo anders geplündert. ;)
(6) engelchen0812 · 18. Mai um 21:47
@5 ABM oder 1 € Jobber ;) Wir üben jetzt mal Ursache und Wirkung
(5) wimola · 18. Mai um 21:36
Tja, ist das nun ein aufgegebenes Vorhaben oder nur ein Probeobjekt im Rahmen einer "Ausbildungsförderung"?
(4) Friedrich1953 · 18. Mai um 21:33
Da ist wohl Spott angesagt!
(3) Maru · 18. Mai um 21:24
War wohl schlecht organisiert:)
(2) usernummer · 18. Mai um 21:09
Die Olsenbande wieder.
(1) Marc · 18. Mai um 20:58
Schlecht gebaut, das nächste Mal besser mit Architekt und Bauantrag 🤣
 
Suchbegriff