Berlin (dpa) - Eine defekte S-Bahn hat am Montag im Zentrum Berlins einen größeren Einsatz von Polizei, Feuerwehr und anderen Helfern ausgelöst. Nach Angaben der Bundespolizei mussten nahe dem Bahnhof Friedrichstraße 350 Fahrgäste aus drei S-Bahn-Zügen evakuiert werden. Einer der Züge war laut einer ...

Kommentare

(18) HerrLehmann · 16. August um 20:10
@17 Vielleicht solltest du dir den Thread nochmal durchlesen, bevor du mich der Lüge bezichtigst. Ich habe nirgends geschrieben, du hättest behauptet, es gebe Gehwege. Dies war lediglich meine Vermutung, die dein Video bestätigt hat. So, und jetzt husch husch zurück in die Oper. Dein aufgeblasenes und unlustiges Gehabe geht mir schon länger auf den Keks.
(17) Pomponius · 16. August um 19:58
@16: In keinem meiner Beiträge habe Gehwege erwähnt! (Kommentar 2: Stromschienen, Kommentar 9: Hochtrasse, Kommentar 11: Aufforderung selbst nachzusehen, Kommentar 12: Berliner Luft, Kommentar 15: Richtigstellung und S-Bahnfahrt ab Bahnhof Friedrichstraße) Unterlasse bitte diese unverfrorenen Unterstellungen! Deine Lügerei geht mir mittlerweile auf den Keks.
(16) HerrLehmann · 16. August um 18:06
@15 Hapert's am Leseverständnis? Gerne noch einmal zum Nachlesen: "Ich nehme mal an, dass (...). Ansonsten schaue ich mir jetzt nicht 40 Minuten S-Bahnfahrt an - da reichen Stichproben, die jene Vermutung untermauern, dass es Gehwege gibt. Aber danke für den "netten Versuch".
(15) Pomponius · 16. August um 16:07
@14: Da stimmt eher mit dir etwas nicht! Beitrag 10 von Dir mit einer Frage, Beitrag 11 von mir mit der Antwort, daß du auch selbst nachsehen kannst. PS: Hier kannst du das genauer ansehen: <link>
(14) HerrLehmann · 16. August um 15:31
@11 Stell dir mal vor: Habe ich Und ich sehe auf den Satellitenaufnahmen einen Mittelstreifen, der förmlich dazu einlädt, dort zu verharren. Also stimmt entweder mit deiner oder mit meiner Lesehilfe etwas nicht.
(13) CYBERMAN2003 · 15. August um 23:09
Hmmm. Solange Nichts Brennt würds keine Parnik bekommen. Wenns Stark Raucht , dann schon Eher. Hatten wer in Frankfurt aber auch schon. 2 Kabel geschmorrt und hat gestunken wie sau , aber alle sind normal ausgestiegen.
(12) Pomponius · 15. August um 22:27
Wahrscheinlich lag es einfach an der Berliner Luft! <link>
(11) Pomponius · 15. August um 22:07
@10: Hast du kein Google Maps oder Earth bzw. das Pendant von Apple? Da kannst du in Satellitenansicht und 3D die Situation von allen Seiten betrachten. PS: Streetview geht in Deutschland in der Regel nicht da es zu viele Einsprüche gab.
(10) HerrLehmann · 15. August um 21:34
@9 Das stimmt wohl. Aber ich nehme mal an, dass zumindest rechts oder links der Gleise ein Gehweg für Notfälle ist, oder?
(9) Pomponius · 15. August um 21:26
@7: Du kennst anscheinend die Berliner Verhältnisse nicht! An der Stelle handelt es sich um eine Hochtrasse über den Straßen und Gewässern.
(8) wimola · 15. August um 21:07
@5) Dann sollte man auf "Herdentrieb" umschalten und das machen, was die anderen auch tun. Ruhe bewahren und den Anweisungen, die ganz sicher durchgegeben wurden, folgen. Als Mensch, der mit derartigen Leiden zu leben hat, macht man sich mit solchen Situationen ohnehin zuvor vertraut und weiß, dass man dann die Hilfe anderer benötigt.
(7) HerrLehmann · 15. August um 21:01
@5 dann rennt man ins Gebüsch - oder einfach nur nach draußen und wartet, was passiert.
(6) michi9182 · 15. August um 21:00
@5: Wer in einer S-Bahn Panik bekommt sollte damit nicht fahren.
(5) steffleu · 15. August um 20:39
@3) was ist, wenn man unter klaustrophobie leidet ? und panik kriegt ? klar denken ist in einer solchen situation schwierig
(4) wimola · 15. August um 20:20
@1) Ich auch noch: Das wäre hinreißend dämlich!
(3) HerrLehmann · 15. August um 19:47
@1 Verrückte Idee meinerseits: Wie wäre es "in so einer Situation" mit Hirn einschalten? Könnte dazu führen, dass man die Sache mit dem auf den Gleisen laufen vielleicht doch sein lässt ...
(2) Pomponius · 15. August um 19:46
@1: Bei der S-Bahn gibt es auch die Stromschienen in Bodennähe.
(1) steffleu · 15. August um 19:33
in so einer situation wäre mir scheissegal, ob das nicht erlaubt und gefährlich ist...verboten ist eh schon viel zu viel und gefahr lauert überall, in jeder küche, auf jeder strasse....
 
Suchbegriff

Diese Woche
28.09.2022(Heute)
27.09.2022(Gestern)
26.09.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News