New York (dpa) - Als New York zum Epizentrum der Corona-Pandemie wurde, lief Gouverneur Andrew Cuomo zu Hochform auf. Tag für Tag informierte er mit klaren Worten und Power-Point-Präsentationen über die Entwicklung des Infektionsgeschehens in seinem Bundesstaat und die Maßnahmen dagegen. Die ...

Kommentare

(6) Sonnenwende · 03. März um 20:10
@5,4 und zwar Zicken, die es faustdick hinter den Ohren haben....
(5) Annabell67 · 03. März um 20:01
@4 Aber aufpassen: es gibt ganz schöne Zicken unter uns... :-q
(4) Triple-A · 03. März um 16:43
@3 Also ich sag immer "Mädchen, ich bin vom ADAC und muss dich abschleppen" - da so viele freudig mitgehen, ist es wohl keine Belästigung, sondern nur Berufsausübung.......
(3) Annabell67 · 03. März um 11:38
Mir als Frau fällt auch auf, dass ihr Männer mir deutlich seltener Komplimente macht aus Sorge, ich könnte das als "sexuelle Belästigung" auffassen. Dabei freuen wir Frauen uns doch, wenn ihr Männer aufmerksam seid und was Nettes sagt. Als ich letzten Sommer mal ein buntes Sommerkleid mit tollen Blumenmotiven trug, fragte mein Kollege mich, ob er denn noch sagen dürfte, dass dies ein schönes Kleid sei oder ob es schon als sexuelle Anmache zu sehen sei...
(2) Sonnenwende · 03. März um 10:37
Ich finde auch, dass die Vorwürfe sexueller Belästigung kritisch zu sehen sind. Man kann es auch übertreiben… Und es gibt genau wie bei den Männern auch Frauen, die gerne alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen möchten und denen dafür jedes Mittel recht ist.
(1) e1faerber · 03. März um 10:33
Wenn "Sie sehen aber heute super aus" schon sexuelle Belästigung ist, dann verstehe ich die Welt nicht mehr und Frauen,die sich dadurch belästigt fühlen zeigten,ihren geistigen Zustand überprüfen.