Athen (dpa) - Die Asche, die der Vulkan Ätna auf Sizilien seit einigen Tagen spuckt, hat die griechische Hauptstadt Athen erreicht. Dies sagte am Montag ein Meteorologe im griechischen Fernsehen. Er zeigte Satellitenaufnahmen vom Vortag, in denen der Weg der Aschewolke vom sizilianischen Catania ...

Kommentare

(6) 7thguest · 08. März um 21:13
Bei so einem Vulkanausbruch wird jedes Mal enorm viel CO2 in die Athmosphäre geblasen. Müssen nun die Italiener, die Sizilianer oder die Griechen CO2- Emissionsrechte kaufen? ;-)
(5) pullauge · 08. März um 18:58
blöde Aschewolke
(4) nadine2113 · 08. März um 18:55
Bislang ist zum Glück noch nichts Schlimmeres passiert.
(3) KonsulW · 08. März um 15:19
Ist ja offensichtlich nichts passiert.
(2) pullauge · 08. März um 14:51
soll ja sehr fruchtbar sein
(1) steffuzius · 08. März um 14:40
Zumindest muss kein Flugverkehr eingestellt werden, von dem bisschen den es noch gibt...
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News