Berlin (dts) - Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, warnt davor, Ärzten eine zentrale Rolle bei der Neuregelung der Sterbehilfe zuzuweisen. Patienten brauchten absolute Verlässlichkeit, dass es ihrem Arzt darum gehe, Leiden zu lindern, sagte er dem "Spiegel". Er habe Sorge, dass die ...

Kommentare

(5) LordRoscommon · 23. April um 16:02
@1: Da entscheidet aber nicht das Tier sondern ein Mensch. @2: Das war damals keine Sterbehilfe sondern Massenmord, die erste Stufe des Holocausts.
(4) bigbengel · 23. April um 15:14
Die Absicht bei Sterbehilfe ist aber eine gänzlich andere als bei der Nazi-Euthanasie. Man sollte endlich mal aufhören immer wieder diese als Argument gegen die Sterbehilfe die hier gemeint ist ins Feld zu führen.
(3) lutwin52 · 23. April um 14:21
@1 Bin auch der Meinung.
(2) Marius1983 · 23. April um 14:16
Ein heikles Thema, wenn man die Euthansiemorde im Dritten Reich bedenkt.
(1) bobbygismo · 23. April um 13:52
das ganze thema muss gelockert werden, ein tier wird auch erlöst wenn es nicht mehr kann
 
Suchbegriff

Diese Woche
12.05.2021(Heute)
11.05.2021(Gestern)
10.05.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News