München (dpa) - Als letztes der 16 Bundesländer geht Bayern heute mit dem letzten Schultag in die Sommerferien. Gestern war in Baden-Württemberg der letzte Schultag gewesen. Von Freitag bis Sonntag sind nun inklusive der süddeutschen Länder für ein paar Tage alle Schüler in Deutschland in den ...

Kommentare

(19) Wollvieh · 30. Juli um 09:54
@18 Dir kann man es scheinbar überhaupt nicht Recht machen, mach doch gerade, was Du willst. Ich finde halt, wem es hier nicht passt, der muss selbst etwas ändern oder gehen. Und damit ist das Thema für mich beendet, mich betrifft es eh nicht mehr und bis meine Urenkel schulpflichtig werden, wird eh alles noch einige Male geändert. Und jetzt allen ein schönes Wochenende, egal ob mit oder ohne Ferien.
(18) Urxl · 29. Juli um 21:17
@17: Was ist das denn für eine bescheuerte Argumentation?
(17) Wollvieh · 29. Juli um 15:23
@16 Ich finde, man sollte allen, denen es nicht passt, wie es ist, die Ferien komplett streichen, das wäre doch die Änderung, mit der alle (einstimmig) zufrieden sein könnten und es müsste sich auch niemand mehr wegen Corona und der deswegen verpassten Lernziele Gedanken machen. Alternativ könntet Ihr auch über einen Umzug nach Bayern, BaWü oder sonstwohin nachdenken, gerne auch nach Dänemark, die Niederlande, Skandinavien oder Osteuropa. Das würde für Euch das Problem doch auch lösen.
(16) Urxl · 29. Juli um 13:29
@15: Alle Bundesländer außer B und B-W wollen es ändern, aber da es nur einstimmig geht, bleibt es bei der Regelung. Ich persönlich finde den letzten Schultag am 18.6. wie in diesem Jahr als Zumutung und was noch schlimmer ist: Der erste Schultag ist der 2.8.!!!
(15) Wollvieh · 29. Juli um 13:25
@9 Und meinst Du, es hat uns gefallen, immer zu den allerteuersten Zeiten in Urlaub fahren zu müssen? Gerne wären wir auch zwischen den Hochsaisonzeiten irgendwohin gefahren, wenn es mal nicht so heiß ist und es so viele Gewitter hat.
(14) Marc · 29. Juli um 13:24
@12 🤣🤣🤣🤣🤣
(13) AS1 · 29. Juli um 13:18
Diese Diskussion wird ja bald gänzlich vorüber sein. Im nächsten Jahr wird über die Sommerferien ab 2025 entschieden, Hamburg und Berlin haben schon angekündigt, dass sie nicht mehr mitspielen werden. Mal sehen, auf welchen Konsens man sich dann einigt.
(12) Wollvieh · 29. Juli um 13:17
@6 Marc, Du hast es erfasst, um was es geht und dass @9 nur Stimmungsmache betreibt. Frage ich mich nur, ob er darüber erzürnt ist, dass es in Norddeutschland keinen Fußballverein gibt, der ordentlichen Fussball spielt und auch einmal gewinnt oder ist er über die von den Bürgern gewählten Politiker erbost, die sich nicht für ihre Wähler einsetzen und sich nicht durchsetzen können, auch einmal etwas zu verändern?
(11) thrasea · 29. Juli um 13:12
@9 Wie kommst du darauf, dass die frühen Ferienzeiten ab Mitte Juni unattraktiv wären? Wir haben uns das oft gewünscht. Besonders in heißen Sommern, wenn kaum ein Schultag normal ablaufen kann und es ständig Hitzefrei geben muss. Dazu kommt, dass die Ferienzeiten stark von den Nachbarn in Frankreich und der Schweiz abweichen, so dass gemeinsame Kinderferienprogramme (z.B. in Basel) kaum möglich waren. Dazu kommen späte Herbstferien in der 1. Novemberwoche.Nun ja, es hat alles Vor- und Nachteile.
(10) Wollvieh · 29. Juli um 13:10
@7 Ich stelle fest, Du hast es nicht begriffen, typisch Fischkopp. Frage mal die Schüler, wie die darüber denken, müssen immer warten, bis die anderen das Feld geräumt haben und müssen dann das schon gestresste Personal am Urlaubsort ertragen, ganz davon zu schweigen, dass dort schon manches beschädigt oder ausverkauft ist. Bedenke das mal von dieser Seite her und nicht immer gleich über die Bayern herziehen.
(9) Urxl · 29. Juli um 12:42
@7: Ganz einfach: Bayern und B-W bekommen immer die gleichen Zeiten, die Schuljahre sind gleich lang und sie müssen nie zu den völlig unattraktiven Zeiten Mitte Juni bis Mitte Juli in die Ferien. In anderen Bundesländern sind Schuljahre teilweise 6 Wochen kürzer oder länger als das letzte Schuljahr. In der Vereinbarung der Bundesländer sagen die einfach: "Das war immer gut für uns, wir wollen das nicht ändern!" Völlig unsolidarisch!
(8) Zorro · 29. Juli um 12:38
@7: gemeint ist die Rotation der Schulferientermine, an der sich BY und BW nicht beteiligen <link>
(7) Wollvieh · 29. Juli um 12:15
@1 Wo siehst Du da eine Bevorzugung Bayerns? Kannst Du das bitte einmal erklären? Und warum beurteilst Du das als Frechheit?
(6) Marc · 29. Juli um 11:55
Montag schon wieder Schule wäre mir genauso zu früh wie mir Ferien bis Mitte September eindeutig zu spät wären.
(5) Jewgenij · 29. Juli um 11:42
Super
(4) KonsulW · 29. Juli um 11:28
Liebe Kinder, genießt euer Ferien. Der Schulalltag wird wieder stressig werden.
(3) pullauge · 29. Juli um 11:27
was für Schulfreaks
(2) blackwitchcat · 29. Juli um 11:20
wünsch allen kindern schöne ferien solang ihr soo noch habt
(1) Urxl · 29. Juli um 08:17
Die Bevorzugung von Bayern und B-W ist eine Frechheit!
 
Suchbegriff

Diese Woche
27.09.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News