Hinweise zum Umgang mit Klammlosen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Nightwalker

Webworker
ID: 55260
L
20 April 2006
8.693
744
Eine kleine Warnung für alle User, besonders für Newbies.

Klamm ist eine Welt die Faker und Betrüger anzieht, denn im Internet herrscht Anonymität. Klammlose sind mittlerweile eine feste Internetwährung, aber sie erleichtern es auch Menschen mit Betrugsabsichten hier schnell ein paar Euro dazu zu verdienen. Deshalb hier der Hinweis, passt auf wem ihr eure Lose anvertraut.

Ein paar Tips wie ihr den Verlust von Klammlosen vermeiden könnt!


:arrow: Passwörter

Denkt euch sichere Passwörter aus für den Umgang mit Klamm (Accountpasswort,Losepasswort, EF Passwort). Sachen wie Geburstdatum, Emailadresse, eigener Nickname, 123456 etc. sind nicht sicher.
Benutzt unterschiedliche Passwörter, besonders auf externen Seiten.
PW auswendig lernen, wenn das nicht klappt aufschreiben und z.B in einer Geldkassette gut aufbewahren.

Wie erzeuge ich jetzt ein für mich leicht zu merkendes 'sicheres' Passwort?

Beispiel1 (Akronym-Methode ):
z.B. der n-te Buchstabe des Refrains eines Liedes (oder Spruchs, Gedichts, Buchtitel o.ä. ):
'Der Teufel hat den Schnaps gemacht' ergäbe 'DThdSg'.
Jetzt noch ein oder mehrere Sonderzeichen z.B. '#' und z.B. die Telefonnr., oder Autonr. o.ä., also 'DThdSg#4567'

Beispiel2 (Collage-Methode ):
Man wählt ein Wort einer natürlichen Sprache, und übersetzt dieses Wort in eine, besser zwei, andere natürliche Sprachen!
Dann entnimmt man den Wörtern eine bestimmte Anzahl von Buchstaben (Wortanfang, -mitte oder -ende ) und verbindet sie mit Zahlen und/oder Sonderzeichen:
Pferd - Horse - cheval; PW: Pf;-)7Ho!ch

Beispiel3 (Doppelwort/Patchwork):

Zwei oder drei Wörter (Hobbies, Bands, Getränke o.ä. ) welche geschickt gekürzt werden:
Wodka - Orange: PW: Wod&12Ora
Eminem - 50 Cent - Anthrax: PW: Emi*50C:Ant

Eine andere wirklich gute Möglichkeit bietet das Programm KeePass.

Damit könnt ihr sehr sichere PW's generieren und auch gleichzeitig abspeichern.
Hier wird das Programm von theHacker vorgestellt. In diesem Thread könnt ihr auch über KeePass diskutieren. Anschauen lohnt sich!

"Meinungen und Erfahrungsberichte sind ausdrücklich erwünscht" (theHacker)

:arrow: Wenn ihr Referals werbt, zahlt weniger Anmeldelose, dafür mehr Aktivitätslose.

Aktivitätslose fordern den Ref, wenn er mehr Lose haben will muss er dafür auch etwas tun. Viele User verschwinden mit den Anmeldelosen und werden nie wieder gesehen. Bei den hohen Summen die selbst für unbekannte User gezahlt werden kein Wunder.

:arrow: Wenn ihr Lose verleiht, lasst euch Sicherheiten geben.

Eine Personalausweiskopie oder eine Telefonnummer für Rücksprache vor dem Loseleih. (Auch PersoKopien können gefälscht werden)

Viele User verleihen große Losesummen ohne sich Sicherheiten geben zu lassen. Wenn der Leiher aber gezwungen ist seine Anonymität aufzugeben und für euch transparent zu werden, wird das die Quote der User die sich mit geliehenen Losen aus dem Staub machen gleich drastisch senken. Lasst euch auch bei kleinen Summen Sicherheiten geben!

Schaut euch, bevor ihr etwas verleiht, den User genau an. (Sucht nach anderen Beiträgen und Themen die er erstellt hat)

:arrow: Wenn ihr Lose verkauft, verlangt auch hier nach Sicherheiten.

Lasst euch auch beim Loseverkauf Sicherheiten geben. Zumindest bei großen Summen solltet ihr mehr verlangen als nur das Wort des Users oder einen Screenshot der Überweisung. Bedenkt das sich Screenshots fälschen lassen.

Wickelt Losehandel am besten über einen Treuhänder ab, das bietet relative Sicherheit für eure Transaktion.
Empfehlenswert: http://www.lose-treuhand.de (Mone's Seite)

:arrow: Reizwörter, eine mögliche Falle!

Besonders hier im Klammforum tauchen immer wieder Threads auf mit sogenannten Reizwörtern wie z.B "Schnell verdienen", "Supertolle Losezinsen" usw. Prüft die Angebote genau, besucht die Nickpage des Users der das Angebot macht. Häufig (nicht immer) dienen solche Aufmachungen nur dazu schnell viele User anzulocken die ihre Lose bereitwillig hergeben. Nicht jedes hochgepriesene Angebot ist auch seriös.

:arrow: Externe Loseseiten

Wenn ihr euch bei externen Loseseiten anmeldet werft vorher einen Blick in die AGB. Auch ein Blick ins Impressum ist Pflicht. Am besten fertigt ihr von jeder Seite bei der ihr euch angemeldet habt einen Screenshot vom Impressum an. Kostet auf der Festplatte nur ein paar MB Speicherplatz aber bietet schon ein Stückweit Sicherheit.

Finger weg von Seiten die kein Impressum haben!!

:arrow: Vertraut niemandem blind

Seid nicht leichtgläubig, bewertet alles was euch angeboten wird kritisch.
Auch User die schon viele Beiträge oder ein sehr positives Renommee (
reputation_pos.gif
grüne Lämpchen) haben können Faker sein. Die Wahrscheinlichkeit ist dort zwar geringer als bei neuen, unbekannten Usern, aber Ausnahmen bestätigen die Regel!

Seid ihr unsicher was ein Angebot im Forum oder etwas anderes betrifft? Dann fragt bei anderen Usern oder bei den Moderatoren nach, bevor ihr leichtgläubig eure Lose versendet.


Eine 100%ige Sicherheit wird es nie geben! Aber diese Tips sollten das Risiko für euch etwas eindämmen!
 

Nightwalker

Webworker
ID: 55260
L
20 April 2006
8.693
744
Spielen mit Klammlosen | Loseleihen und Kredite

Ich möchte hier auch noch die Risiken und möglichen Folgen zum Thema "Spielen mit Klammlosen" erläutern, in der Hoffnung der ein oder andere wird diese Hinweise berücksichtigen.

:arrow: Mit Klammlosen auf externen Seiten spielen
In der Welt der Klammlose gibt es mittlerweile hunderte externe Seiten an denen man an sogenannten Slots und anderen Flashgames mit Klammlosen spielen kann.

:arrow: Wissenwertes über die Lose-Spiele
Anders als auf vielen Werbebannern angepriesen sind diese Slotgames keine sichere Verdienstquelle für Klammlose. Die Wahrscheinlichkeit die eingezahlten Lose an diesen Games zu verspielen ist wesentlich höher als die Chance seinen Einsatz drastisch zu vermehren.

Flashgames mit Caches
Die meisten dieser Games haben Gewinntöpfe, sogenannte Caches. Bedenkt dabei, das diese Töpfe erst gefüllt werden um etwas zu gewinnen. Je höher der erhoffte Gewinn, desto größer ist auch der Topf der zuerst gefüllt werden muss. Euer Gefühl "jetzt muss doch gleich ein größerer Gewinn kommen" kann euch trügen. Außerdem seht ihr auf den meisten externen Loseseiten nicht wieviele User außer euch gerade an diesem Game spielen. Nur weil ihr viel reinsteckt muss der Topf nicht ausgerechnet in eure Hände fallen.

Cachefreie Games

Andere Games laufen cachefrei, dort gibt es also keine Töpfe die gefüllt werden müssen. Diese cachefreien Games verteilen die Gewinne auf dem Zufall basierend, um es vereinfacht in kurzen Worten zu beschreiben. Gewinne werden durch Wahrscheinlichkeiten der Symbolkombinationen möglich. Das eine solche Kombination eintrifft wenn ihr gerade spielt ist jedoch dem Zufall überlassen. Bedenkt dabei, der Zufall hat seinen Namen nicht ohne Grund, er lässt sich nicht steuern und auch nicht erzwingen, es ist reine Glückssache ob einem ein Gewinn zu fällt. Also gilt auch hier, nur weil ihr viele Lose reinsteckt ist nicht automatisch ein großer Gewinn für euch reserviert.

Genauere Erklärungen über die Stochastik (Wahrscheinlichkeitsberechnung) der Symbolkombinationen lasse ich hier beabsichtigt außen vor!

Achtung: Spielen kann süchtig machen!!!!!

Ein paar hilfreiche Regeln für die Spieler unter euch
:arrow: Beim Spielen ein Limit setzen und dieses nicht überschreiten
:arrow: Eingezahlte Lose noch vor dem Spielstart als verloren ansehen
:arrow: Einsätze immer mit Bedacht auswählen
:arrow: Niemals Lose leihen um damit zu spielen
:arrow: Nicht mit der Absicht spielen verlorene Lose zurückzugewinnen
:arrow: Neue Spiele erst vorsichtig antesten
:arrow: Gewinne mitnehmen, nicht direkt alles verspielen
:arrow: Über die Verluste nachdenken wenn das Limit verspielt ist
:arrow: Nicht aus Frust oder Euphorie spielen

Wie schon erwähnt bergen diese Spiele das Potential zum Suchtmittel zu werden. Ob ihr von der Spielsucht gefährdet oder betroffen seid könnt ihr mit einigen Selbsttests herausfinden. Das Internet bietet einige Möglichkeiten, bitte opfert dafür mal 10 Minuten eurer Zeit und macht einen solchen Test.

Ich empfehle jedem User seine Lose hier auf Klamm im Lose-Tresor aufzubewahren (siehe dazu auch die Hinweise zum Thema Passwörter weiter oben). So stehen euch erstmal 2 Passwort Abfragen im Weg die euch nochmal die Möglichkeit geben euer geplantes Spielvorhaben zu überdenken.

:arrow: Lose leihen / Lose-Kredit aufnehmen
Wie im realen Leben auch sollte man sich hier sehr sehr lange Gedanken machen bevor man um eine Loseleihe bittet oder einen Kredit aufnimmt.
Generell sollte für euch die Regel gelten: "Ich kann nur soviele Lose ausgeben wie ich besitze, bezahlen kann oder selbst verdient habe". Etwaige Loseleihen solltet ihr immer finanzieren können.

Solltet ihr ein Projekt starten wollen oder anderweitig Lose brauchen wartet damit lieber ein Weilchen bis ihr die Lose zusammengespart habt oder das nötige Kleingeld habt euch Lose zu kaufen ohne dabei in der realen Welt vor finanziellen Problemen zu stehen.


:arrow: Lose leihen / Lose-Kredit aufnehmen um damit zu spielen
Das sollte für euch ein "NO GO" sein. Leiht euch niemals Lose um damit zu spielen, wie oben schon beschrieben ist die Aussicht diese erfolgreich zu vermehren sehr gering. Spielt mit dem was ihr selber verdient habt und selber bezahlen könnt.

In den Köpfen vieler User herrscht bis zum heutigen Tag die Idee: "Wenn ich mir jetzt XXX Millionen Lose leihe und damit spiele werde ich auf jeden Fall was dickes gewinnen und die Leihe spielend zurückzahlen können."

Das ist ein Trugschluß!!!! In 99% der Fälle steht ihr hinterher ohne Gewinn vor einem Schuldenberg und habt einen Gläubiger im Nacken der auf die verliehenen Lose noch Zinsen aufschlägt. Der Schuldenberg wächst.
Leiht euch deshalb nur Lose wenn ihr diese Loseleihe notfalls auch durch einen Losekauf begleichen könnt ohne dabei im realen Leben in finanzielle Not zu geraten.

:arrow: Lose leihen um eine andere Loseschuld zu tilgen
Auch das sollte wieder ein absolutes "NO GO" für euch sein. Weitere Losekredite aufnehmen um bestehende abzubezahlen führt euch in den allermeisten Fällen immer tiefer in die Not und die Schuldenspirale kommt ins rotieren.

Wenn ihr Lose geliehen habt und diese nicht im Zeitraum zurückzahlen könnt, sollten bei euch alle Alarmglocken schrillen. Sucht den Kontakt mit eurem Kreditgeber und versucht gemeinsam eine Lösung zu finden. Leiht euch also keinesfalls Lose bei User B, um die Schulden bei User A begleichen zu können.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.