Zurück   klamm-Forum > Real World > Politik, Steuern & Finanzen

Like Tree5Likes
  • 1 geposted von perlini
  • 1 geposted von Reddogg
  • 1 geposted von Smssam
  • 2 geposted von darkkurt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.2015, 11:59:26   #1 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.771
Standard Widerstand Ost/West (WOW)

Hallo zusammen,

nach Pegida ist vor WOW.
Pegida startete im Herbst letzten Jahres in Dresden, konnte aber außer dort und in Leipzig weder im "Osten" noch im "Westen" spürbar Personen auf die Straßen mobilisieren.

Im "Westen" versuchten die üblichen Verdächtigen wie Mannheimer und Stürzenberger seitens PI die Veranstaltungen zu übernehmen, was ihnen dann aber Redeverbote seitens Lutz Bachmann (Pegida Gründer) einbrachte.
Ein Machtkampf zwischen Pegida und PI scheint sich abzuzeichnen.

Also beschloss man in der Gruppe Mannheimer/Stürzenberger und seiner Geliebten Ester Seitz (ein Girlie Anfang 20), für den 20.06. unter dem Namen "Widerstand Ost/West" alle Patrioten zu einer Demo nach Frankfurt/Main zu laden, um dort vereint gegen muslimischen und linksextremistischen Faschismus zu demonstrieren.
Teilweise fiele Aussagen, dass man den Linksextremismus in seiner Geburtsstadt zu Grabe tragen werde.

Angemeldet wurden 1.000 Teilnehmer.

Erst hieß das Ding "Widerstand West", bis das Girlie nach wochenlanger Recherche zufällig mitbekam, dass das schon ein Sammelbegriff für rechte Kameradschaften in Bereich Nrw ist.

Mobilisiert werden die besorgten Gewalttäter von HoGeSa, besorgte Bürger der German Defense League, der identitären Bewegung und diverse friedliebende Gruppierungen rechts der NPD.

Die ANK Frankfurt (Anti-Nazi-Koordination) mobilisiert seit ein paar Tagen deutschlandweit gegen diesen Naziaufmarsch, kündigt wohlweislich Aktionen des zivilen Ungehorsam an und freut sich drauf, den Naziaufmarsch zu stoppen.

Die Polizei Ffm nimmt das Thema sehr ernst und möchte erreichen, dass der Naziaufmarsch nicht in der Innenstadt von Ffm stattfindet.

Man darf gespannt sein, wie sich das ganze bis zum 20.06. weiter entwickelt, Gerüchten zu Folge will man eine Kategorie C Konzert mit abhalten, und wie derbe es am 20.06. in Ffm krachen wird.

gruss kelle!

Edit: Wer hart im nehmen ist, kann sich Mannheimers Aufruf hier http://michael-mannheimer.net/2015/0...-20-juni-2015/ durchlesen.
Zeitungsartikel: http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/...art675,1423296
Ihr wollte die Straße zurück?! Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein, wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!

Geändert von (Bier)Kelle (01.06.2015 um 13:13:46 Uhr)
(Bier)Kelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2015, 09:29:36   #2 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.081
Standard

Zitat aus dem Aufruf
Zitat:
Wenn Ihr euch nicht von euren Kindern nachsagen lassen wollt, wieder einmal (wie 1933) nichts gegen aufkommendes Unheil getan zu haben: Dann zeigt, dass Ihr Manns und mutig genug seid, Euren Protest gegen...
Mehr kann man daraus nicht übernehmen. Und derzeit sollte man vielleicht eher mal darüber nachdenken, gegen Weltmachtstreben von Chinesen und Amerikanern zu demonstrieren, die gerade Atomwaffen in Stellung bringen wegen ein paar Inseln im südchinesichen Meer.

Oder gegen die europäischen Machthaber und den russichen Präsidenten, die einen neuen kalten Krieg vom Zaun brechen, weil zwei Gruppen Idioten in der Ukraine noch nicht verstanden haben, dass sie ihr eigenes Land gerade in die Steinzeit zurückschiessen.

Wir sollten gegen so viel demonstrieren, aber sicherlich nicht für die Erhaltung der "deutschen Ethnie und die biologische Identität Deutschlands"...
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2015, 23:40:29   #3 (permalink)
perlini
Antifaschist
Benutzerbild von perlini

ID: 35054
Lose senden

Reg: 19.05.2006
Beiträge: 5.659
Standard

Widerstand Ost/West? Und was ist mit Nord und Süd. Mögen die keine Bajuwaren und Fischköppe?
Freirenner gefällt das.
When you're dead, you don't know you're dead. It's pain only for others. It's the same thing when you're stupid.
perlini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 09:14:42   #4 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.844
Standard

"Unser Land braucht ein MAL alle Patrioten auf den Strassen". Ein Mal? Oder einmal?
Und bei dem Rest von dem Mannheimer da, kann es sein das man für den ganzen Mist....naja wie sag ich es denn jetzt... eine Höchstgrenze von IQ um die 90 nur haben darf?
Völkermord? Biologisches Überleben? Könn doch ihre Patrioten anregen mehr Kinder in die Welt zu setzen (sollten aber spätestens ab dem 1.Lebensjahr dann lieber vom Sozial/Jugendamt betreut werden, noch mehr solcher Idioten brauchen dieses Land nicht).

"Zum Orgateam gehören keinerlei Anhänger rechtsextremistischer Parteien oder Gruppierungen in Deutschland, von denen wir uns auch deutlich distanzieren." Also rechte Organisationen sind nicht allesamt ausgeschlossen, sondern nur jene gegen die sie sich auch distanzieren. Soviele rechte Parteien mit "signifkanter" Mitgliedszahl gibt es zum Glück ja kaum noch.

Und wenn man weiter sich dort auf der Seite bewegt, auch nur dummes Zeug. Da sieht man jene Grafik:
http://i0.wp.com/michael-mannheimer....in-D-2004d.jpg
Aus dem Jahre 2006! Mit Aktualität haben sie es wohl nicht so. Oder nur weil die aktuellen Zahlen nur bei 7.6xMio für alle Ausländer steht (Jahr 2013) statt den in Grafik "vorhergesagten" 7.8xMio allein an islamischer Bevölkerung.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 09:42:26   #5 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
"Unser Land braucht ein MAL alle Patrioten auf den Strassen". Ein Mal? Oder einmal?
MAL wieder...

Es ist schon drollig, das hier mit '33 argumentiert wird. Damals wurde doch auch suggeriert, dass man gegen eine "Bedrohung für das deutsche Volk" aufstehen müsste... Geschichtsvergessenheit wird zum Volkssport.
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 10:50:41   #6 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.844
Standard

das steht doch aber nirgends? oder ist mitdenken dort gefragt
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 12:48:58   #7 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
das steht doch aber nirgends? oder ist mitdenken dort gefragt

Schau dir mal den Beitrag von Marty an - er zitiert aus dem Aufruf.
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2015, 08:27:14   #8 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.844
Standard

Ja das habe ich ja auch gelesen. Mir geht es aber um sozusagen den Flyer, der eine andere Bedeutung hätte in der Form.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015, 17:42:08   #9 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.771
Standard

Im Netz schwirrt ein Video von der ersten "Widerstand" Veranstaltung überhaupt rum.
https://www.youtube.com/watch?sns=fb...bc&app=desktop

Alles nur besorgte Bürger, die Sache mit Versmaß und wo gehört das Transpi bei ner Demo hin, lasse ich mal außen vor.

gruss kelle, hurensohn.
Ihr wollte die Straße zurück?! Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein, wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!
(Bier)Kelle ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015, 18:27:09   #10 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.844
Standard

Das Mädel ganz vorn ist lustig. Ganz vorn dabei sein, aber bitte nicht auf dem Video.

Von vorvorgestern: https://www.youtube.com/watch?v=TkZms1UOY-E
Nur nicht zuviel Intelligenz erwarten.
Nicht gut: "Hier marschiert der maximale Widerstand." Hört sich zu sehr nach NPD an.
Gut: "Unsere Werte, unser Land maximaler Widerstand." Das natürlich net
Selbst im Video: "Hä?" hahahaha
(Bier)Kelle gefällt das.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015, 18:41:02   #11 (permalink)
Smssam
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Smssam

ID: 425675
Lose senden

Reg: 06.11.2011
Beiträge: 2.472
Standard

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
[...] "Hier marschiert der maximale Widerstand." [...]
Gut so - wenn dies das maximale Kontingent ist dann werden es zum Glück nicht mehr Wobei... schon 1 Idiot von denen, ist einer zu viel...
(Bier)Kelle gefällt das.
Manche sind wohl chronisch an "cerebrale Diarrhoe" erkrankt...
Smssam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2015, 19:21:43   #12 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.844
Standard

Hey du darfst nicht das erste nehmen du hättest das zweite Zitat nutzen müssen.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 20:37:02   #13 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

"Maximaler Wiederstand"? Dann doch lieber nationaler Viehbestand:

http://shop.spreadshirt.de/storchhei...9&locale=de_DE
Smssam und ThomasvonBergen gefällt das.
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 13:32:25   #14 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.771
Standard

Morgen ist nun der große Tag, an dem in Frankfurt in friedlicher Weise die Straßen aus dem Einfluss der Antifa zurückerobert werden sollen.

Die Polizei schätzt 500 Nazis, Hools und Rassisten gegen 10.000 Gegendemonstranten, wobei diese bis zur Hälfte aus aktiven Antifas bestehen können.

Die Prozesse um Veranstaltungsort und Auflagen laufen noch.
Unwesentliches Detail: Die Veranstalterin hatte bis gestern abend noch nicht die notwendige Anzahl an Ordnern zusammen. Sollte sie es nicht schaffen, bis zum Veranstaltungsbeginn 60 nicht vorbestrafte, namentlich genannte und nüchterne Ordner zu präsentieren, fällt alles aus.

Weiterhin war sie so selten-dämlich, öffentlich bekannt zu geben, dass sie um 9 Uhr auf dem Veranstaltungsplatz sein will.

Auf ein spannendes Wochenende in Frankfurt.
Ihr wollte die Straße zurück?! Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein, wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!
(Bier)Kelle ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 15:56:57   #15 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.771
Standard

Ich komm immer noch nicht aus dem Lachen raus.

Es wurde ein neuer Rekord im Intelligenz-Limbo aufgestellt.
Ester Seitz, eine der größten Patriotinnen die dieses Land gesehen hat, fährt mit ihrem Golf auf den Veranstaltungsort. Das erste was ihr abgenommen werden, sind 80 € für das Befahren der Umweltzone ohne Plakette.
Dann nimmt sich die Polizei den Wagen vor.
Mit der Flasche Champagner zur Siegesfeier über die Antifa verstieß sie gleich gegen zwei Demoauflagen, nämlich kein Alkohol und keine Glasflaschen. Weg war die Flasche.
Gefunden wurden Schutzweste und metallverstärkte Gesichtsmaske, womit man schonmal gegen zwei Punkte im Versammlungsgesetz verstößt. Das Cuttermesser war dann der dritte Verstoß.

Konkurrenz bekommt sie aber von den Mannheimer Hools, die nach Frankfurt gefahren sind - Oder!

Die groß angekündigte moderne Technik lief eher zufällig als geplant, die Videoleinwand war ein kompletter Fehlgriff.

20 Berserker wollten weit vor Veranstaltungsbeginn Stress mit ein paar Antifas anfangen, haben dann aber nach einem Grundlagenkurs "Antifaschistische Notwehr" von einer Teilnahme an der Veranstaltung abgesehen.

Angekündigt waren tausend Teilnehmer, die Polizei ging von 500 aus, vor Ort waren dann so ca. 180.

Die kompletten Redebeiträge wurden von der Polizei akustisch begleitet, in Form eines über der Bühne schwebenden Hubschrauber.

Die geplante Demoroute fiel auch aus, die Hools durften einen Rundgang in ihrem Gatter machen.

Auf der anderen Seite waren ca. 2.500 Antifas unterwegs, um mit Spontandemos und Blockaden die Demoroute dicht zu machen, ca. 500 davon als autonomer schwarzer Block.
Die erste Blockade stand um 9 Uhr, die letzte Demo endete gegen 20 Uhr am Hbf.

Die Polizei agierte routiniert, wenn Fäuste und Knüppel geschwungen wurden auch zu Recht, zumindest in den Szenen, die ich beobachtet habe.
Kurios wurde es dann am Ende, als sie unsere Grillparty am DGB Haus mittels Hubschrauber aufklärten, weil sie von der Straße aus keine Einsicht hatten, und wohl auch zu faul waren, aus dem Auto auszusteigen und mal zu gucken.

Alles in allem muss ich sagen:
Danke Ester Seitz für diesen genialen Tag in Frankfurt am Main.

gruss kelle!
Ihr wollte die Straße zurück?! Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein, wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!
(Bier)Kelle ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
demonstrationen, nachahmer, pegida, widerstand ost/west

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Widerstand gegen Rot-Rot-Grün in Thüringen wächst News-Bot News-Diskussionen 4 01.11.2014 12:44:22
[News] EU-Solidaritätsklausel: Militär gegen den Widerstand? News-Bot News-Diskussionen 13 22.02.2013 09:21:44
Frage zu Elektrotechnik (Spez. Widerstand etc.) swiss_soldier Schule, Studium, Ausbildung 8 26.10.2008 21:42:46
[News] Widerstand gegen strengeres Ausländerrecht News-Bot News-Diskussionen 16 25.07.2006 17:56:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:39:52 Uhr.