Eintrag #11, 19.03.2006, 23:31 Uhr

Wenn mein Leben morgen zu Ende wäre...

... dann könnte ich zufrieden sein. Es gäbe nahezu nichts, was ich mir vorwerfen müsste. Ich habe immer versucht jedem alles recht zu machen. Ich habe immer zuletzt an mich selbst gedacht. Ja, ich könnte zufrieden sein.

Wenn ihr jetzt denkt, das wäre toll, dann sei euch eins gesagt: Glücklich wird man dabei nicht. Glück so ganz ohne Egoismus, ich glaube nicht, dass man das bekommen kann. Dazu muss man an irgendeiner Stelle verlangen, fordern. Tut man das nicht oder bleibt der Ruf aus welchen Gründen auch immer ungehört, dann bleibt nur das Warten. Das warten auf die schon so lang verdiente Belohnung. Geduld ist keine Tugend, in Wahrheit ist es Hochleistungssport. Und es gibt kein Doping dafür. Da zeigt sich, wieviel Schmerz ein Mensch ertragen kann bevor er zerbricht. Ein paar Wochen sind hart. Ein paar Monate schwer zu ertragen. Für bald 2 Jahre... kenne ich kein Wort.


Wenn mein Leben morgen zu Ende wäre...

... dann wäre auch endlich der Schmerz im Herzen weg.



Ein Ausspruch eines weinerlichen Versagers sagt ihr? Selbstzerstörerisches Gedankengut sagt ihr?
Nennt es doch wie ihr wollt, anders kann ich mein Inneres nicht in Worte fassen. Keiner von Euch weiß, worum es geht und ich werde es auch nicht ausplaudern.

Ich brauche nur Kraft. This is my doping.
Und auf in die nächste Runde.
 
 (35) barank
 (??) konni-01s
 (29) Samderi
 (35) Schnuckiputzy
 (45) Corona04
 (??) Surferer
 (??) Bubezleb
 (50) make-euros
 (??) Steinle
 (??) benno1

... und 14 Gäste
Wer war da?