Eintrag #26, 01.10.2006, 22:28 Uhr

Was 'ne Woche :/

Noch kurz am Rechner, ein paar Zeilen tippen und der zarten Stimme von Natasha Bedingfield lauschen, bevor sich mit einem abendlichen Spaziergang eine mehr oder weniger fürchterliche Woche dem Ende neigt, keine Ahnung, ob ich mich freuen soll, dass es Anderen Ähnlich erging, eigentlich wünscht man es Niemandem, aber so kann man es wenigstens auf eine "schlechte Woche" schieben, die hoffentlich bereits Montag anfing und mit dem heutigen Sonntag ihr Ende findet.

... und plötzlich sitzt man auf seinem Hosenboden, blickt zum Gipfel eines Berges, dessen Spitze man dachte leichtfüßig erklimmen zu können, die jetzt, mit der halben Körperhöhe mehr Abstand so unüberwindbar zu sein scheint ...

... und ich werd trotzdem weiter unbeirrt meinem gewählten Pfad folgen.

Feststellungen in dieser Woche:
(1) Beamte sind hoffnungslos unflexibel und verfügen, wenn denn überhaupt, nur minimal über das was man im Volksmund Intelligenz nennt.

(2) Mitmenschen kommen und gehen, immer und immer wieder, lächeln dir ins Gesicht und drehen sich kein einziges Mal nach dir um, nachdem du den ersten Blick auf Ihren Rücken geworfen hast.

(3) Männer die Bier trinken, sind Säufer. (Die Glaubwürdigkeit des Formulierten verhält sich indirekt proportional zur konsumierten Menge) Männer die Wein trinken sind Kenner. (Die Glaubwürdigkeit des Formulierten verhält sich beim Weintrinker direkt proportional zur konsumierten Menge) (Thx Stefan Bauer)

(4) Gestern ist unabänderliche Vergangenheit und Morgen ist die Zukunft die gestaltet werden will, und ich bin der Künstler  :g:

In diesem Sinne,
serialize
 
 (35) barank
 (??) all4you
 (??) Mone
 (62) Mikaele
 (??) Wanderfalke
 (??) stoevchen
 (??) Pur35
 (??) semmelkuh
 (36) TdN
 (57) JJStein

... und 62 Gäste
Wer war da?