(23) wimola · 14. Juli 2020
Mein Mann kümmert sich um einen blinden Menschen, der wiederum (zum Glück) auch andere Betreuer hat. Mit einem Betreuer ging er einkaufen und suchte sich Erdbeeren aus, stellte sie in den Kühlschrank (ok, darüber kann man diskutieren...) und freute sich darauf, sie abends zu essen. ...

Kommentare

(9) Mehlwurmle · 25. Juli 2020
Das ist schon arg böse. Man sieht doch normalerweise, wenn die Erdbeeren nicht mehr gut sind.
(8) raffaela · 17. Juli 2020
@7 Wie willst du denn richtig riechen mit Atemschutzmaske und ohne dass du sehr nahe an die Erdbeeren gehst? Da kann man dem Blinden wohl eher keinen Vorwurf machen. Aber der Betreuer ist diesen Namen nicht wert.
(7) k3552 · 16. Juli 2020
Scheiss Betreuer. Sollte man in die Wüste schicken. Allerdings muss ich dem Blinden auch einen Vorwurf machen. Wenn ich einkaufen gehe benutze ich auch den Geruchssinn. Das kann ich auch von einem Blinden erwarten. Dabei hätte es auffallen können/müssen. Als Tipp für demnächst. Lieber auf einen Wochenmarkt gehen, da passiert so etwas in der Regel nicht.
Siehst Du, für mich ist es der Gemüseladen, der ihn als blinden Kunden kennt und ganz offensichtlich betrogen hat.
(6) raffaela vergibt 10 Klammern · 15. Juli 2020
Diesem Betreuer gehören diese Erdbeeren hingestelllt - Er soll sie essen. Betreuung kann man das kaum nennen. Ist ja nicht neu, dass der eigentlich nur Geld kassiert, aber ansonsten nicht viel leistet. Beim Amt anrufen. Die sollen einen anderen schicken, der diesem Namen auch gerecht wird.
(5) Sonnenwende · 15. Juli 2020
Das heißt, die Erdbeeren waren schon beim Kauf verschimmelt, oder? Total daneben.
Ja, sie werden das kaum innerhalb von 3 Stunden so spontan sein ..;-)
(4) yaki · 15. Juli 2020
...unfassbar...
Ja, nicht - und alles wollen Menschen sein :(
(3) fuerteamigo · 15. Juli 2020
in diesem Falle waren der Betreuer und das Kassenpersonal blind und gleichgültig. Ich hoffe das war ein Einzelfall
Kein Kassenpersonal - ein kleiner Laden! - Alles unmenschliche hat sich an einem Ort versammelt.
(2) Minki2012 · 14. Juli 2020
Profitgier und Gleichgültigkeit lassen grüßen.
Geldgeier ohne Empathie halt ...
(1) Angelserenader · 14. Juli 2020
Es gibt auch Arschlöcher auf der Welt
Ja, endlos viele ... - leider!