Eintrag #928, 27.11.2019, 18:22 Uhr

Wann dürfen Mieter lügen

Vermieter können zwar von Mietinteressenten eine "Selbstauskunft" verlangen. Doch die Mietinteressenten müssen nichts Persönliches offenbaren.

Nur Informationen, die ihre "Zuverlässigkeit" (=Zahlungsfähigkeit) belegen.

 

Außerdem: „Dabei ist allerdings zu beachten, dass Mieter nicht alle Fragen wahrheitsgemäß beantworten müssen“, erläutert Alexander Filip, Referatsleiter beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht.

 

Wahrheitstreue ist nur bei solchen Fragen Pflicht, die im Zusammenhang mit dem Mietverhältnis relevant sind. 

 
 (??) itguru
 (61) claridge
 (??) Minki2012
 (??) Sonnenwende
 (??) Tautou
 (54) katrin23
 (59) Husky09
 (54) Spock-Online
 (67) roesle
 (66) prov

... und 1093 Gäste
Wer war da?