Eintrag #1, 13.02.2007, 10:45 Uhr

Wandwarzen

Wer kennt sie nicht, die kleinen Steckernetzteile zum aufladen von Handys, PDAs oder MP3-Playern etc.

Nun gibt es ja für die moderne Kommunikationsgesellschaft, die jede menge Steckdosen benötigt, Mehrfachsteckdosen. Dabei ist die alt hergebrachte 'Dreierdose' noch harmlos. 6 bis 8 fach ist jetzt in (mit oder ohne Schalter oder Überspannungsschutz etc.).

Nun, diese Mehrfachsteckdosen gibt es mit verschiedener Ausrichtung der einzeldosen (Löcher waagerecht oder senkrecht). Allerdings sind alle Dosen einer Leiste immer gleich ausgerichtet. Nun ist es so, daß mein PDA eine Wandwarze hat, die ihre Ausdehnung senkrecht zur Lochachse der Dose hat. Mein neues Handy hat jetzt allerdings einen Ladeadapter, dessen Gehäuser längst zur Lochachse überlappt.

Ihr erkennt das Dilemma? Naja, am schlimmsten sind hier dann aber wirklich die Steckdosenleisten mit diagonal angeordneten Löchern. Dort belegt man nämlich mit so einer (meißt eckigen) Wandwarze gleich die Nachbardosen mit, da dort die Ecken hineinragen.

In Deutschland ist doch alles genormt, kann man sich da nicht auf eine Wandwarzen-Norm einigen?

Just my 2 Cent.
 
 (35) barank
 (41) Matze1879
 (37) ochse21

... und 19 Gäste
Wer war da?