Eintrag #15, 15.06.2008, 00:03 Uhr

Unbemerkt

Unbemerkt...

Es ist ganz still und friedlich
in dieser kalten Nacht.
Ich geh allein spazieren,
der Mond am Himmel wacht.

Die Bäume flüstern leise,
ich sehe Kerzenlichter
in vielen hellen Fenstern,
und freundliche Gesichter.

Ich sehe Tannenbäume
in weihnachtlichem Kleid,
bei mir zu Hause steht keiner -
wie schön, dass es jetzt schneit!

Ich sehe zu den Sternen,
Schnee fällt in mein Gesicht,
ich spür den Wind im Haar,
die Tränen spür ich nicht.

Ich gehe ziellos weiter,
die Lichter werden kleiner,
ein Hund bellt irgendwo -
zu Hause wartet keiner.

Ich treff nicht einen Menschen
in dieser stillen Nacht,
die vielen große Freude macht
und andere einsam macht.
 
 (47) holgi
 (63) claridge
 (37) schwarzfahrer
 (??) TUIT
 (65) willix
 (55) valmo
 (??) Calinostro
 (??) KingNothing
 (38) Megachip
 (32) Vaya_con_Tioz

... und 39 Gäste
Wer war da?