Eintrag #41, 09.01.2005, 23:51 Uhr

meine gedichte~zwischen sehnsucht und angst

ich kann die Schmerzen nicht beschreiben,
es ist ein schreckliches Leiden,
zwischen Sehnsucht und Angst.

vermisse deine Nähe,
deine Wärme,
deine Berührungen.

vermiss dein Gesicht,
dein Lächeln,
dein manchmal trotteligen Blick.

Es ist schrecklich ohne Dich.
Mein Herz es weint,
drum wein auch ich,
denn wir brauchen Dich.

ich kann die Schmerzen nicht beschreiben,
es ist ein schreckliches Leiden,
zwischen Sehnsucht und Angst.

~sophia~15.05.2003~  
 
 (44) neuerpc
 (46) sternchen280
 (33) prinzi
 (39) Schakal2905
 (52) ebay_junky
 (46) sonjaluise
 (34) Nordcore1
 (??) KlimaPic
 (??) Maetcho
 (26) Big_l

... und 5 Gäste
Wer war da?
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×