(12) Mitsch79 · 20. Juni 2005
Hallo Leute Ich glaube ja nicht wirklich an Sachen aus Filmen außer wenns Tatsachenberichte sind. Aber das Wochenende ist mir was passiert, wo man echt sagen könnte das dies eine Szene aus The Matrix sein könnte. Ich will mal mit versuchen Euch die Begebenheit mit wenigen Worten zu beschreiben. ...

Kommentare

(6) Logonaut · 21. Juni 2005
@Taladius: Wirst Du vielleicht wissen, aber falls nicht: Das Ding mit den "virtuellen Welten" stammt von David Hume (schottischer Philosph, 1711-1776), genannt "Hume'sches Phänomen". Damals gab's zwar noch keine Compis, keine KI und keine VR. Aber der Gedanke einer "Inside-Out"-Umkehrung d.Realität war schon immer sehr faszinierend! Und mit den heutigen Ansätzen in der Stringtheorie (Überwindung der Lichtgeschwindigkeit > Zeitreisen; Paralleluniversen) wird es noch verrückter. Echt faszinierend!
(5) Taladius · 21. Juni 2005
Den Logikern zufolge besteht durchaus die Möglichkeit, daß wir uns in einer Matrix befinden und nur Berechnungen eines Computers sind. Denn der Überlegung zufolge wird der Mensch früher oder später in der Lage sein, derartige (fast) pefekte virtuelle Welten zu erschaffen. Die logische Folge: Die Wahrscheinlichkeit, daß unsere Welt nur virtuell ist ist definitiv nicht auszuschließen, aber auch nicht überprüfbar. Und was die Katze angeht: Es ist nur ein Film! ;)
(2) exDelphi · 20. Juni 2005
Uiha. Was sie wohl geändert haben?
Das weiß ich leider auch nicht genau, aber ich als (Matrix-Gläubiger) hatte eine Panne mit dem Rollstuhl, zwar Stunden später aber egal. Eine Panne ist eine Panne.
(1) Logonaut · 20. Juni 2005
Dann muß wohl doch was drann sein an den Sprüchen über schwarze Katzen!? Ich habe auch eine schwarze Katze. Und jedesmal, wenn ich sie sehe, passiert mir irgendwas blödes. Dummerweise sehe ich sie jeden Tag! :{ *grrr*
Es geht hier nicht um die Farbe der Katze/n sondern darum das ich ein Dechavue hatte. Und ein solches soll laut dem Film ein Fehler in der Matrix sein.