(262) Huckleberry · 31. August um 05:37
Unsere herrliche deutsche Sprache und das so wundervolle zwei- oder gar mehrdeutige Vokabular reizen einem Humoristen immer wieder auf´s Neue. Deshalb möchte ich mal folgende Frage loswerden: Kann man TRINKGELD eigentlich auch für Essbares ausgeben? Einfache Antwort, oder? ...

Kommentare

(7) Jojo · 02. September um 21:40
Wenn ich beim Friseur einen Kaffee trinke und dann Trinkgeld gebe bezahle ich damit den Kaffee und es passt wieder...? :o)
(6) Joerg1 vergibt 10 Klammern · 31. August um 19:24
das ist dann Zweckentfremdung (gegen den Willen des Spenders?)
(4) sunstar0210 · 31. August um 11:03
naja dann müsste es doch essensgeld heissen oder ??
(3) Husky09 vergibt 10 Klammern · 31. August um 10:37
und immer darauf achten, dass das Trinkgeld auch wieder in trinkbares umgesetzt wird...
(2) Mehlwurmle vergibt 10 Klammern · 31. August um 07:26
Niemals, Trinkgeld darf nur für Hochprozentiges ausgegeben werden. ;)
(1) Sonnenwende vergibt 10 Klammern · 31. August um 06:31
Ja, da hast du die deutsche Sprache mal wieder erwischt. Aber: Trinkgeld gibt es weder für Essen noch viel Trinken, sondern für einen guten Service.