Eintrag #3, 21.05.2014, 16:13 Uhr

Die Relevanz von mobile SEO für den E-Commerce

Mobile Commerce hat in den letzten Jahren deutlich an Relevanz gewonnen. Smartphones sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und haben das Verhalten der Nutzer grundlegend verändert.

Der Abhängigkeit zu einem PC oder Internetanschluss ist durch Internetzugriff der mobilen Endgeräte entgegengewirkt worden; im ersten Quartal des letzten Jahres besaßen 62% aller deutschen Mobiltelefonbesitzer ein Smartphone (Ende 2010 waren es noch unter 30%).

Die Relation zu E-Commerce wird schnell deutlich: Smartphones werden für Einkäufe immer wichtiger. 28% der Nutzer haben bereits einen Einkauf mobil getätigt (Stand: 2012) und stehen damit für wichtiges Umsatzpotenzial für Onlinehändler.

Der mobile User verwendet sein Smartphone nicht nur für mobiles Entertainment und Social Networking, sondern allen voran zur Online-Recherche – 97% haben auf ihrem Smartphone schon einmal nach einem Produkt oder einer Dienstleistung gesucht. Hier wird die Relevanz von mobiler Suchmaschinenoptimierung (SEO) deutlich, die nur durch eine mobile Optimierung des Webshops möglich ist.

Suchmaschinen wie Google haben auf den Trend des M-Commerce reagiert und ranken mobil optimierte Shops in den Suchergebnissen vor solchen, die nicht optimiert sind und so für mangelhafte Usability aus Kundensicht stehen.

 

Eine mobile Webseite unterscheidet sich in der URL häufig von ihren Desktop-Pendant, Bsp.: m.example.com statt www.example.com.

Eine mobil nicht optimierte Seite konfrontiert den Nutzer mit der Frustration, die gewünschten Inhalte ständig heran- und wegzoomen zu müssen und führt oft zu Kaufabbrüchen und folgerichtig zu verschenktem Umsatzpotenzial des Händlers. Um den Usern die bestmögliche Shopping-Erfahrung zu gewährleisten, stuft Google Webseiten in den mobilen Suchergebnissen abhängig von folgenden Bedingungen ein:

 

  • Ist die Seite kompatibel zur Suchanfrage?

  • Ist die Webseite nutzerfreundlich gestaltet (hohe Usability)?

  • Sind die Ladezeiten angemessen?

  • Existieren passende Weiterleitungen zwischen PC- und mobil optimierten Seiten?

     

Mobile Nutzer sind extrem anpruchsvoll geworden und erwarten von mobilen Seite mitunter sogar schnellere Ladezeiten als bei PC-Seiten. Oben genannte Konditionen zu erfüllen, bedeutet für einen Onlineshop, höher in den Suchergebnissen zu rangieren und so kohärent mehr Kunden. Ein mobil und suchmaschinenoptimierter Webshop muss für seine Kunden zugänglich gemacht werden; dies wird u.a. durch schnelle Ladezeiten, abspielbare Videos und passende Weiterleitungen gewährleistet. Die Marktführer im E-Commerce, Ebay und Amazon, nutzen maßgeschneiderte mobile Webseiten, kein Reponsive Webdesign, um sukzessiv Kundennutzen und Umsatz zu steigern. Zusammenfassend ist es demnach Google's oberste Priorität, den Nutzer mit den, für seine Suche relevantesten und passendsten, Informationen bei einer Suchanfrage zu versorgen. Darum sollte ein Onlinehändler darauf achten, eine ausgezeichnete Einkaufserfahrung anbieten zu können. Ist dies sichergestellt, steht problemfreiem mobilen SEO und mobilem Traffic und Umsätzen nichts mehr im Weg.

 

Auf mehr Tipps zum Thema und eine ausführliche Beschäftigung mit Google's Voraussetzungen für mobile Seiten kann hier zugegriffen werden.  

 
 (42) phdres
 (51) Mashiva
 (35) theHacker
 (??) k491
 (31) auron2008
 (41) 4christian
 (51) Dirk69
 (51) Ben1776
 (48) Mensch_Meier1

... und 5 Gäste
Wer war da?