Eintrag #161, 27.03.2010, 12:03 Uhr

Die Motivationslosigkeit

Hachja.. ich sollte eigentlich ganz fleißig an meiner Hausarbeit schreiben. Die dritte in diesen Semester"ferien". Am 31. gebe ich sie ab und habe somit ganze 5 Tage frei. Zum Teil ist das meine eigene Schuld, immerhin hätte ich schon im Semester mit dem Schreiben beginnen können. Oder einfach ganz viel, ganz schnell schreiben. Aber ich befinde mich in einem Loch der Motivationslosigkeit.
Dieses Loch bringt mich dazu, allerlei andere Dinge zu machen, statt an der Hausarbeit zu schreiben. Heute habe ich bereits eine Mail, zwei Pinnwandeinträge und ein neues Album zur Ablenkung genutzt. Oh, dieser Eintrag zählt natürlich auch dazu.
Das Thema der Hausarbeit ist der erste Toleranzbrief von John Locke. Eigentlich recht interessant.. uneigentlich würde ich viel lieber Left 4 Dead spielen. Oder lesen. Oder spazierengehen. Oder DVD schauen. Oder putzen. Ich könnte das wahrscheinlich endlos weiterführen. Ja, auf Ablenkungen kann ich mich ganz hervorragend konzentrieren.. bei den Religionen des Toleranzbriefes fällt mir das um einiges schwerer. Ich schreibe ungefähr 2, 3, 4 Sätze und habe dann keine Lust mehr. Also muss ich Mails nachschauen, in Foren lesen, Blogs abgrasen oder Solitär spielen. So kommt es, dass ich derzeit 1 1/4 Seiten habe und noch irgendwie auf 10 kommen muss.
Neben mir liegt die neueste Ausgabe des aktion Tier Mitgliederjournals.. das würde ich nun unheimlich gerne von vorne bis hinten durchlesen. Aber davon schreibt sich diese Hausarbeit leider nicht weiter. Und verwenden kann ich das Aussterben der Haie auch nicht.
Wie kann man sich zum Schreiben einer Hausarbeit zwingen?
 
 (35) barank
 (??) all4you
 (??) ulkemein
 (40) onkelandy
 (43) knarf0278
 (??) Issypissy
 (63) claridge
 (39) Homie2011
 (36) Scout
 (34) Donnie5

... und 206 Gäste
Wer war da?