(6) Ganjero · 24. Oktober 2006
In deinen Augen könnt ich versinken, wie Sie so lachen, wie Sie mir winken. Möcht dich umarmen, halten und spüren, langsam umgarnen, sanft dich verführen. Mit dir verbringen, Höhen und Tiefen, Liebe erringen, Sehnsucht vertiefen. Wünscht, mich zu trauen, Dir zu gestehen, Angst, zu verbauen, ...

Kommentare

(5) barank · 27. Mai um 17:19
ok
(3) babyamy vergibt 10 Klammern · 01. November 2006
schönes gedicht
danke :)
(2) k45665 · 29. Oktober 2006
Möglichst bald. Je länger man mit etwas wartet, umso eher hat es keine Chance mehr. Den richtigen Zeitpunkt allerdings abzupassen ist immer schwer!
ich glaube gar nicht dass es einen richtigen zeitpunkt gibt ^^
(1) k45665 vergibt 10 Klammern · 29. Oktober 2006
Am Ende wirst du die Wahrheit sagen MÜSSEN!!!! Ist sehr schön das Gedicht! Kannst ja auch mal bei mir reinschauen
danke. tja am ende. wann ist das ende ? ;)