Eintrag #5, 05.11.2006, 01:32 Uhr

Die Farbe pink

Ich gebe zu, ich werde oft belächelt, wenn ich äußere, daß pink meine Lieblingsfarbe ist. Aber warum zum Geier gibt es nicht mehr Dinge in dieser Farbe? Männertaugliche Dinge? Das fängt an mit wirklich schicken MP3-Playern in pink, die dann als Ausgleich für die Farbe kein DRM beherrschen. Hallo? Auch Frauen wissen mit DRM umzugehen! Das geht dann weiter über Klamotten. Wieso gibt es Lady-Shirts in pink, aber keine normalen T-Shirts, noch dazu in Größe L? Mobiltelefon. Auch so ein Thema. Das Motorola v3 gibt es in pink, die Verkaufszahlen sprachen und sprechen für sich. Aber das v3i (jenes mit Speicherkarte) gibt es dann nicht in der Farbe. Der Mann (und auch die Frau), der (die) dieses Handy in einer wirklich hübschen und durchaus auch absichtlich auffälligen Farbe haben möchte, darf auf fernöstliche Zubehörlieferanten bei eBay hoffen, um für einen Betrag von um die 20 Euro darauf zu hoffen, irgendwann einmal Post zu haben, ohne dafür zum Zollamt zu müssen. Und dann, nach einer Bastelstunde mit Werkzeug, das für Grobmotoriker beider Geschlechter gänzlich ungeeignet erscheint, erstrahlt das eigene Mobiltelefon dann endlich mehr oder weniger schick in eben der Lieblingsfarbe. Pink ist schön, pink ist auffällig, pink ist polarisierend (vor allem, wenn man als Mann diese Lieblingsfarbe hat), pink ist... pink. Und schön.
Also, liebe Leser, vor allem die männlichen unter euch: Mut zur Lieblingsfarbe und lächeln, wenn man(n) belächelt wird. Und Geduld, es gibt doch mehr Dinge im Leben in eben dieser Farbe, als man meint.
 
 (??) all4you
 (35) barank
 (55) bewegendes4u
 (26) Florian1401
 (68) benno47
 (48) mandyz
 (41) klamm
 (51) Dirk69
 (??) Wanderfalke
 (??) Mone

... und 11 Gäste
Wer war da?