Eintrag #18, 25.06.2007, 21:00 Uhr

Betreffend momentaner Situation: Das I-Net-Zusammensein

Kannst du dich noch an früher erinnern? Damals, als man noch 20 Pfennige für eine Paidmail bekamn, damals, als man noch Foren aus Perl hatte und eigentlich alles enthusiastisch sich zu Verbessern scheinte? Ach ja, das waren Zeiten. Man konnte in Foren Fragen stellen, und wurde freundlich bedient. Man war etwas distanzierter, und wollte keine persönliche Angriffe machen: Man wollte nicht ins dunkle Licht der/einer Community gerraten.

Wie sieht es heute aus? Ich würde sagen, es ist wie eine Badewanne, die überläuft. Internetprojekte stürzen zusammen, in den Foren ist man viel persönlicher (fast schon ein Teil des Forums, und nicht mehr ein Teil der Community), und wenn einem etwas nicht passt, sagt er es. Einige würden sagen, es seie ein Fortschritt, dass man sich nun viel persönlicher Unterhalten kann. Aber bedeutet Fortschritt nicht Bewegung zum Besseren? Persönlicher Unterhalten zu können bedeutet, die Schwächen und Stärken sowie den Charakter eines Menschens zu können. Wenn einem eine Meinung eines anderen Menschen nicht passt, greift man ihn an, kritisiert ihn, es eskaliert zu einem lautem Wortwechsel, bis man sich schliesslich an den Betreiber des Forums wendet - der eigentlich doch nur eine Plattform für das Zusammen sein bietet?!

So kommt es, dass vielmals Kritisiert wird. Niemand weiss, wie was genau war, hauptsache es wird zu seinem eigenen Gunsten entschieden. Nehmen wird das Beispiel mit den Losebetrügen: Wieso um Himmels Willen macht ihr das weiterhin, wenn ihr wisst, dass die Chance gross ist, betrogen zu werden? Gibt euch das einen "Kick", oder wollt ihr damit profitieren? Mal ehrlich, kannst du wirklich von Zinsen profitieren, vorallem wenn diese Zinsen in Klammlosen ausbezahlt werden? - Durch diesen "Losebug" entstand wohl ein Schaden, der zum Arbeitsverhältnissende zwischen klamm und BassHammer führte. Es wurde explizit mehrmals gesagt, dass das die Gründe privat zu sein erwünscht sind - Verdammt: Wieso fragt ihr dann noch? Seid ihr Kinder? Wieso nervt ihr die beiden, die schon genug genervt sind?

Ich möchte damit sagen, dass ihr richtig überlegen solltet. Ihr als Community habt/hattet viele gute Ideeen, aber heute scheint die Gehirnaktivität einiger Benutzer eher niedrig zu sein (mehrfache Folge von "Es sind nur Lose" - sinnloser Posting, störendes Element der Diskussion). Und die, die zu viel nachdenken, bekommen ebenfalls Probleme: Lieber weniger machen (weniger geschäftlich bei kDE tätig sein), und mehr in der Freizeit machen, als durch und mit kDE sich selbst Probleme zu kommen lassen.

By the way: Aprops Kinder; Wisst ihr noch, als ihr mich als kleines Kind bezeichnet habt? Ich seie ein kleines, nerviges Kind, dass postet, bevor es denkt? Ein halbes Jahr bin ich nicht mehr als Schreiber tätig ... und man sieht, was Zeit anrichtet*.

* ironisch

Kommentier den Weblog-Eintrag jah nicht!
 
 (35) barank
 (??) all4you
 (33) TidusNSR
 (29) pttt

... und 29 Gäste
Wer war da?