Eintrag #4, 17.11.2005, 18:18 Uhr

Bei 'ner Tasse heißem Tee, die Erste ... *klapp*

Schätzungsweise maximal 5°C draußen, 25km Heimweg mit dem Radl über die Hügelchen, die ersten 3km davon sogar in trocknen Klamotten, wie nett...

Beim Losfahren noch Sonne und die Hoffnung eben "trocken" und bei Tageslicht daheim anzukommen, weil ich mich heut morgen aus Gewichtsgründen mal wieder gegen Schutzbleche entschieden hab :wall: .

Nach 3km leichtes Tröpfeln, naja nicht schlimm ...

Bei 3,5km plötzlich Hagel und eiskalter Wind aus nordöstlicher Richtung der mir direkt auf die linke Gesichtshälfte weht ...

Bei km No. 5 hat das Unwetter sich auch wieder beruhigt, ich durchgeweicht bis auf die Knochen, nur noch 20km, dann ist es geschafft. So nach und nach konnte sich die Sonne nicht mehr gegen die tief hängenden Wolken durchsetzen, aus denen jetzt sogar Schnee fiel, es wurde finster und irgendsoein Depp mit 'nem kaputten Scheinwerfer kurpelt sein Fenster runter um mir ein kraftvolles "LICHT!!!" hinterher zu schreien.
(Ich hab natürlich heut morgen auch mein Vorderlämpchen daheim liegen lassen, weil ich nicht vor hatte so spät nach Hause zu fahren, bin also nur mit Rücklicht losgezogen)

Schließlich daheim, bäh, alles nass, an der Hose hängt der halbe Feldweg, vom Rucksack rutschen die Eisklumpen :eek: Aber ich bin daheim :dance:.

.... und jetzt gibt's a heißes Tässchen Tee ....
 
 (35) barank
 (??) all4you
 (??) Mone
 (63) Mikaele
 (??) Wanderfalke
 (??) stoevchen
 (??) Pur35
 (??) semmelkuh
 (36) TdN
 (58) JJStein

... und 121 Gäste
Wer war da?