Eintrag #442, 16.08.2018, 07:59 Uhr

2018-08-14 Gesundheit-ABC: Fenster auf oder zu?

Gerade in lauen Sommernächten ist es angenehm, bei geöffneten Fenstern zu schlafen - doch halt: nicht immer dringt nur frische Luft herein!

 

Schlafforscher haben festgestellt, dass schon gelegentich auftretende Geräusche wie vorbeifahrende Autos den nächtlichen Schlummer deutlich beeinträchtigen können. Das gilt auch, wenn man sich bereits an den Lärm gewöhnt hat und das Gefühl hat, durchzuschlafen. Der Körper reagiert mit Adrenalinausschüttung, Blutdruck- und Pulsanstieg - und das führt zu einem weniger erholsamen Schlaf. Wer also - trotz ausreichender Schlafdauer - häufig zerschlagen aufwacht und tagsüber müde ist, sollte die Fensterstellung überdenken.

 

Am besten das Schlafzimmer im Sommer tagsüber verdunkeln und die Fenster geschlossen halten, so dass der Raum sich nicht zu sehr erwärmt. Gelüftet wird dann abends - aber erst, wenn die Außentemperatur tatsächlich unter der Innentemperatur liegt. Dabei verschätzt man sich leicht, weil sich die gleiche Temperatur drinnen oft wärmer anfühlt als im Freien.

 

 

 
 (56) IgelEi
 (47) Cyberdelicate
 (35) Angelserenader
 (??) Jewgenij
 (??) rolandsbruder
 (68) roesle
 (62) claridge
 (51) k3552
 (62) k43688
 (??) Campino007

... und 313 Gäste
Wer war da?