Eintrag #393, 04.02.2018, 20:09 Uhr

2018-02-04 Mein-Körper-ABC: Hilfe Schluckauf!

"Hicks!" Und gleich nochmal: "Hicks!"

Singultus, so heißt der Schluckauf in der medzinischen Fachsprache, ist harmlos , aber manchmal lästig und manchmal peinlich. Wenn sich das Zwerchfell zwischen Bauchraum und Lunge ruckartig zusammenzieht, atmet man automatisch tief ein. Zugleich verschließt sich die Stimmritze. Prallt dann Luft auf sie, gibt es das bekannte Geräusch.

 

Die Ursache kann ein zu voller Magen, scharfe Speisen, Alkohol oder Stress sein.

 

Mit einem Esslöffel Apfelessig oder purem Zitronensaft kann helfen dem Schluckauf ein Ende zu bereiten. Durch die Säure werden die Nerven abgelenkt und die Atemmuskulatur wird beruhigt. Angenehmer ist die Einnahme mit einem Stück Zucker. Ebenfalls entspannend wirkt ein Glas Wasser trinken oder damit gurgeln.

 

Wer mit seinem Schluckauf allein ist, kann auch die Zunge rausstrecken und wie ein Hund hecheln. Der Zwerchfell-Krampf kann sich auch lösen, wenn die Zunge einige Atemzüge lang nach hinten gerollt und mit der Unterseite an den Gaumen gepresst wird oder Nase zuhalten, Mund schließen und die Atemmuskulatur wie beim Ausatmen anspannen.

 

Jetzt müsstest du hicks-frei sein.

 
 (58) Husky09
 (38) Wolf29391
 (27) faro
 (33) Tax-5
 (??) thrasea
 (??) Blue2006
 (52) kura
 (37) Mehlwurmle
 (38) klamm
 (44) holgi

... und 177 Gäste
Wer war da?
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙