Wie schütze ich mein Geld am besten vor Inflation?

anthonius · 05. Mai 2016

Wie kann ich eigentlich mein Geld vor einer schleichenden Entwertung durch Inflation schützen? Hat einer einen guten Tipp?

Antworten

melgarejo1975 · 26. Mai um 08:18 · 0x hilfreich

edelmetall, imobilien, aktien

joshua_0824 · 15. Februar um 05:19 · 0x hilfreich

Investieren Sie in Festgeld oder Aktienfonds. Können Sie hierzu Ihre Bank fragen.

sozial · 16. Juni 2016 · 0x hilfreich

die Zukunft sind Bitcoins - genial . . . auf der ganzen Welt zu gebrauchen für arm und reich . . .

DunklerLord · 16. Juni 2016 · 0x hilfreich

edelmetalle oder immobilien

Heidi1978 · 13. Juni 2016 · 0x hilfreich

Sachen kaufen die keinen oder nur wenig Wert verlieren, wie zum Beispiel Edelmetalle.

k474681 · 07. Juni 2016 · 0x hilfreich

Man kann es nur in Projekte investieren, die vielversprechend und zukunftstauglich sind. Gold und Silber ist sehr riskant, und viele andere Dinge sind oft spekulativ. Habe hier aber was Ungewöhnliches und Vielversprechendes gefunden, und bin selber schon mit dabei - hier einfach mal anschauen!

k482862 · 07. Juni 2016 · 0x hilfreich

Bei der momentanen Entwicklung innerhalb des EURO-Raumes und der Androhung von Zwangsanleihen durch IWF und FED, kann ich nur empfehlen einen Teil in physischem Gold anzulegen und den Rest in Fremdwährungen außerhalb der EU zu lagern oder anzulegen.

Dabei sollte man darauf achten, dass man sich die Möglichkeit offen hält, zwischen verschiedenen Währungen wählen zu können.

Ich persönlich habe mich für "Advanced Cash" mit Sitz in Belize entschieden.

Hier habe ich die Möglichkeit problemlos zwischen EURO, Dollar und Rubel zu wählen und mei Konto auch kurzfristig umzustelle.

 

Ich hoffe das ich Ihnen damit weiter helfen konnte.

 

Hier noch der Link zu "Advanced Cash": 

http://wallet.advcash.com/referral/fe777b88-2b3a-4156-9ce7-34c6e8a62544

DJBB · 13. Mai 2016 · 0x hilfreich

dazu gibt es kein besseres rezept als es lokal auszugeben

qseqse · 09. Mai 2016 · 0x hilfreich

Physisches Gold ist nur was, wenn man es selbst in den Händen hält, sonst ist es schön, dass es sich auf diesem Planaten befindet.

porske · 09. Mai 2016 · 0x hilfreich

Wenn du die bestmöglichen Zinsen ekommst

k482862 · 08. Mai 2016 · 0x hilfreich

Ich kann nur empfehlen ca. 1/3 in physischen Gold anzulegen.

Den Rest nach Möglichkeit auf Auslandskonten außerhalb bdes EURO-Währungsverbundes transverieren. Allerdings sollte man auf verschiedene Banken und in verschiedene Währungen zu splitten. So kann man die Gefahr bei einem eventuellen Währungscrash minimieren.

Mehlwurmle · 08. Mai 2016 · 0x hilfreich

Du musst einfach nur dafür sorgen, dass deine Anlagen besser verzinst sind, als die Inflationsrate.

 

Das ist mit ein klein wenig Aufwand und mit Hilfe von Vergleichsportalen durchaus möglich, wenn du dich nicht nur auf deine Hausbank beschränkst.

 

Mein persönlicher Mix ist Tagesgeld und Sparbriefe mit bis 1 bis 3 Jahren Laufzeit, um bei Neuanlagen auf Änderungen der Inflationserwartung reagieren zu können (alles mit deutscher Einlagensicherung).

 

Die Zinsen sind war derzeit mikrig, aber die Inflationsrate auch.

Chris1986 · 07. Mai 2016 · 0x hilfreich

Die Antwort hängt u.a. davon ab um welche Geldbeträge es geht. Kleine Mengen <2000€ sollten über Tages- oder Festgeld angelegt werden. Mittlere Beträge kann man schonmal in ETFs investieren (Bedenke das teilweise deutliche Risiko, eine Beratung über eine Bank ist nicht zu empfehlen da hier einseitig für die Produkte der Bank geworben wird). Bei größeren Summen ist evtl. auch eine Immobilie interessant.

doern · 07. Mai 2016 · 2x hilfreich

Lege es doch im Klammlosen an :D :D

Trubatix · 07. Mai 2016 · 0x hilfreich

Wenn du ein Sicherheitssparer mit einem Sparbuch ist, ist es am besten du gibst dein Geld für die schönen Dinge des Lebens aus. Wenn du ein Risiko in Kauf nehmen willst, dann lasse dich bei einem Geldinstitut vielleicht wegen Aktien beraten.

k361367 · 07. Mai 2016 · 0x hilfreich

Gib es vorher aus oder steck es in einen Sparstrumpf wie in Omas Zeiten.

sozial · 06. Mai 2016 · 0x hilfreich

Im Bereich Geld, Vermögen und Guthaben sind wir in einer Umbruch-Fase. Ein Umdenken ist erforderlich. Zum Beispiel die Anlage in Gold ist eine Möglichkeit, da die Goldmünze fast den selben Wert behalten hat wie vor 7000 Jahren. Wer Interesse hat an seriösen Gold-Anlagen kann mich anschreiben. Mit kleineren und grösseren Beträgen kan investiert werden und jederzeit wieder in Geld umgesetzt werden. Dann ist natürlich der Bitcoin die Währung, die A sozial ist, da jedermann darin investieren kann und B eine enorme Wertsteigerung erfährt. Ausserdem gibt es die Möglichkeit Bitcoins übers Internet zu erklicken. Mehr Informationen darüber gebe ich auch gerne weiter. Herzliche Grüsse      Monika

 

Heutzutage ist es möglich, Gold in ganz kleinen Mengen zu kaufen und jederzeit wieder einzulösen. Ich gebe gerne mehr Infos darüber.

Benial · 05. Mai 2016 · 0x hilfreich

Auf ein Sparbuch oder einem FestZins Konto einer relativ risikoneutralen Aktien-Anlage.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Risikoneutrale_Bewertung

 

LG Benial :-)*

s125817 · 05. Mai 2016 · 2x hilfreich

Ausgeben.

Und bevor der Kommentar kommt, daß dieser Tip unsinnig ist: Wer versteht, was Inflation ist und wie sie funktioniert, der wird auch verstehen, warum dieser Tip sehr wohl sinnvoll ist.

AS1 · 05. Mai 2016 · 0x hilfreich

Im Moment gar nicht - denn es gibt momentan keine Inflation, sondern Deflation.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff