Sind USB-Sticks als Video Langzeitspeicher geeignet?

Wolf29391 · 07. August 2015

Sind USBSTICKs eigentlich als Video Langzeitspeicher geeignet bzw. hat jemand damit Erfahrungen. Die meisten Videos vom VDR schaut man ja nur alle Jahre mal an und müssten nicht dauerhaft im Mediacenter mit Stromkosten aktiv laufen. Gibt es günstig 100 USBSTICKs ohne Schnickschnack, die man einfach auf Abfrage (Will den Film wieder sehen) lange Zeit überleben? Wäre ja dann wein WORM Laufwerk sozusagen.

 

Antworten

swinxx · 06. Februar um 19:50 · 0x hilfreich

Also kurz und bündig: Ja!

AS1 · 20. Mai 2016 · 0x hilfreich

Ja, sie sind geeignet. Und die Preise sind immer noch im freien Fall. Es gibt inzwischen 256 GB-Sticks, die durchaus schon im erschwinglichen Preisbereich angesiedelt sind. Aber nicht verlegen - USB-Sticks sind ja aufgrund ihrer geringen Abmessungen prädestiniert dafür, verlegt zu werden.

DJBB · 14. August 2015 · 0x hilfreich

@pgiesecke dort sind sie sicher aber auch ungeschützt egal welche art von schutz man dir anbietet

pgiesecke · 14. August 2015 · 0x hilfreich

da Technik immer versagen kann habe meine wichtigsten Filme und Bilder auf webspace gesichert

Karl-Laschnikow · 11. August 2015 · 0x hilfreich

Solid-State-Drive

 

Mehr dazu hier... 

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Solid-State-Drive

karl.stein · 11. August 2015 · 0x hilfreich

mal kurz nachgefragt in Eurer Disku-Runde. Was bedeutet SSD ?

DJBB · 09. August 2015 · 0x hilfreich

es sind flash speicher, starke magnet daneben und deine daten sind futsch

Chris1986 · 09. August 2015 · 0x hilfreich

Ich empfehle ein NAS mit RAID 5 als ideale Kombination zwischen Datensicherheit und Speicherausnutzung. Wenn man eine höhere Datensicherheit möchte muss man zu RAID 1 greifen, was aber den verfügbaren Speicher wieder reduziert.

 

Kostet zwar etwas Geld aber ist so komfortabel wie die Cloud-Geschichte ohne die Probleme mit Datenschutz!

leeli811 · 09. August 2015 · 0x hilfreich

Ich würde auf SSD setzen.

USB Stick mit genügen Giga sind doch etwas teuer.

Wolf29391 · 08. August 2015 · 0x hilfreich

Cloud mag zwar der große Speicher sein, aber nicht langlebig. Einfach mal die AGBs lesen!

Skelos · 08. August 2015 · 0x hilfreich

Auch wenn es hier nicht gefragt ist => ich sichere in der Cloud (und jetzt zerreist mich) - günstiger komt man nicht an viel Speicher der zugleich überall zur Verfügung steht! Und Leitungsgeschwindigkeiten sind ja i.d.R. auch kaum mehr das PRoblem!

papasslf58 · 08. August 2015 · 0x hilfreich

Hallo

 

Entweder 2xHDD und dann umkopieren (also Backup von 1.HDD auf 2.HH schieben), oder DVD-RAM , halten wesentlich länger als DVD oder gar HDD!

USB-Stick ist Mist als backupmedium.

Wolf29391 · 08. August 2015 · 0x hilfreich

Also CD / DVD kommt nicht in Frage wegen der kurzen Haltbarkeit. Externe Platten können halt auch mal nen Schlag abbekommen und physikalisch Kaputt gehen. Denk das wird aber die bessere Lösung sein. Evtl. mit SSD verbaut. Danke für die Antworten. WORM kommt ja sonst für Privatgebrauch zu teuer (also mit DAT Medien)

Karl-Laschnikow · 08. August 2015 · 0x hilfreich

Ich habe meine Musik und Filme nur auf USB gespeichert. Kann ich nur empfehlen. Immer schnell zur Hand. 

Wanderfalke · 08. August 2015 · 1x hilfreich

Mir sind schon mehrere USB-Sticks kaputt gegangen, ich würde Dir abraten.

k29391 · 08. August 2015 · 1x hilfreich

würde ich nicht machen, mir sind schon sämtliche Sticks nach längerem Nichtgebrauch "kaputt" gegangen, der Computer hat sie einfach nicht mehr lesen können, egal, was ich gemacht habe. Externe HD ist vllt nicht schlecht, kann auch kaputt gehen, aber nicht so schnell

osnajo · 08. August 2015 · 0x hilfreich

insofern du z.b. familien ereignisse halten möchtest oder was auch immer, setze sie auf eine festplatte oder besser noch, brenne sie dir auf cd / dvd.

am besten beides wenn es dir wichtig ist. selbst eine hdd kann auch mal den geist aufgeben.

 

hatte ich schon, leider.

MarkMagNet · 08. August 2015 · 0x hilfreich

Sinnvoller ist eine portable festplatt, die ist mit sicherheit auch günstiger als 100 usbsticks

timaah · 07. August 2015 · 1x hilfreich

Flash-Speicher sind für Langzeitarchivierung nicht besonders geeignet.

 

Bei USB-Sticks kommt noch hinzu, ich zitiere Wikipedia: "Die in USB-Sticks verbauten Flash-Speicher-Chips sind häufig von minderer Qualität, da die qualitativ hochwertigeren Chips der Produktion meist für SD-Cards oder in Solid State Drives verbaut werden. Vom Gebrauch als Backup-Medium wird abgeraten"

( https://de.wikipedia.org/wiki/USB-Massenspeicher#USB-Speicherstick )

 

Für das Vorhaben würde ich andere Speichermedien wählen, und eine enstprechend große HDD kostet auch nicht die Welt und stelle ich mir deutlich komfortabler vor.

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff