Darf man Sachen auf dem Sperrmüll ohne zu fragen mitnehmen?

derrit · 15. Oktober 2013

Darf man Sachen auf dem Sperrmüll ohne zu fragen eigentlich mitnehmen oder ist das Diebstahl?

 

Beste Antwort

Katjes · 15. Oktober 2013 · 1x hilfreich
Beste Antwort

ja, es ist strafbar, denn, sobald die Sachen an der Straße stehen, gehören sie der Stadt :).

 

ich mache es trotzdem immer so, dass ich im Haus anklingele und Bescheid gebe, dass ich mir eventuell etwas mitnehmen werde.

Antworten

anthonius · 19. März um 08:56 · 0x hilfreich

Ich bin nicht sicher, wie die juristische antwort ist, aber in der praxis ist es wohl gefahrlos, die sachen mitzunehmen.

k450432 · 15. Oktober 2013 · 1x hilfreich

Natürlich darfst Du nichts dazustellen. Denn der Eigentümer hat den Sperrmüll angemeldet und damit auch die ungefähre Menge angegeben. Der Eigentümer ist auch dafür verantwortlich, dass die Straße/der Weg nachher wieder sauber ist. Wenn Du Deinen Sperrmüll (ohne zu fragen) dazustellst, entsorgst Du Deinen Müll unsachgemäß. Das kann teuer werden.

 

Ansonsten haben meine Vorschreiber recht!

Katjes · 15. Oktober 2013 · 1x hilfreich
Beste Antwort

ja, es ist strafbar, denn, sobald die Sachen an der Straße stehen, gehören sie der Stadt :).

 

ich mache es trotzdem immer so, dass ich im Haus anklingele und Bescheid gebe, dass ich mir eventuell etwas mitnehmen werde.

derrit · 15. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Wie meinst Du?

 

Ist es denn strafbar was dazu zu stellen?

Wanderfalke · 15. Oktober 2013 · 0x hilfreich

Sperrmüll gehört so lange dem Eigentümer, bis die Stadt es abholt.

Damit wäre es dann Diebstahl.

 

Sind wir nicht alle Diebe? :-)

 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff